Frage von mayheid, 90

Private Umzugskosten?

Kann man private Umzugkosten durch eine Umzugsfirma von der Steuer absetzen?

Antwort
von DerSchopenhauer, 52

Umzugskosten können, wenn sie beruflich bedingt sind, als Werbungskosten geltend gemacht werden.

Voraussetzungen:

Verkürzter Arbeitsweg: Hin- und zurück nach Hause jeweils mindestens eine halbe Stunde weniger Zeit (Finanzamt rechnet ggf. minutengenau nach)

oder

Wechsel des Arbeitsplatzes

oder

wesentliche Verbesserung der Arbeitsbedingungen.

Hier kann man ohne Nachweise die Pauschalsätze ansetzen (ledig 730 € verheiratet 1.460 € + 322 € für jede weitere Person im Haushalt) oder die tatsächlichen Umzugskosten geltend machen, sofern sie höher sind (Rechnungen notwendig)

Ein privater Umzug kann im Rahmen der "haushaltsnahen Dienstleistungen" angesetzt werden (20% der Lohnkosten max. 4.000 €)

Kommentar von Helmuthk ,

Haushaltsnahe Dienstleistungen bei einem Umzug?

Was ist hier begrifflich "haushaltsnah" bei einem Umzug von A nach B über 20 km?

Ort A?

Ort B?

Oder die Hälfte der Strecke?

Hier wird kein Finanzamt haushaltsnahe Dienstleistungen anerkennen.

Kommentar von DerSchopenhauer ,

JEDES Finanzamt wird das anerkennen:

Gem. OFD Koblenz vom 08.05.2006 - S 2296 b A - St 323 (DStR 2006, 902, DB 2006, 1294) sind von Umzugsspeditionen durchgeführte privat veranlasste Umzüge den begünstigten haushaltsnahen Dienstleistungen des § 35a Abs. 2 EStG zuzuordnen (BMF, 15.02.2010 - IV C 4 - S 2296-b/07/0003, Rdnr. 19)

Antwort
von captron15, 37

nur wenn der weg zur arbeit dadurch erheblich verkürzt wird...

Antwort
von bikerin99, 45

Könnte durchaus sein, wenn es beruflich bedingt ist und weit genug ist (vermutlich aber nur einen gewissen Prozentsatz). Kannst ja beim Finanzamt nachfragen.

Antwort
von Lumpazi77, 33

nur wenn sie beruflich bedingt sind, sonst nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten