Frage von Punica08, 59

Private Kleinanzeige wegen nicht vorhandenem Gewerbe gelöscht?

Hallo zusammen,

da bei mir demnächst wieder ein Umzug ansteht, dachte ich mir, wäre es clever, noch ein paar Euro auf Seite legen zu können. Und was läge da näher, als mit etwas Geld dazu zu verdienen, das man gut kann? Da ich erst letzten November umgezogen bin fehlt mir hier ein wenig das "Vitamin B", daher kam mir ebay Kleinanzeigen in den Sinn.

Leider sieht ebay das etwas anders und hat meine Anzeige wieder gelöscht, da sie angeblich gewerblich wäre. Wieso ist das private Erstellen von Flyern/Plakaten usw. gewerblich? Dann müsste doch jede Anzeige ala "Ich passe auf Ihr Tier auf" und "Ich putze bei Ihnen" gelöscht werden... Ich glaube nämlich kaum, das die ganzen Jugendlichen einen Gewerbeschein haben.

Antwort
von Anna1230, 44

Ich denke das Problem ist einfach das Anzeigen wie " ich gehe mit Ihrem Hund" oder " ich bügele ihre Wäsche" klar so zu verstehen sind das es von Privatpersonen angeboten wird. Dafür ist auch kein Gewerbe erforderlich.

Das Erstellen von Flyern, Plakaten usw. ist aber ohne Gewerbe,soweit ich weiß, gar nicht erlaubt. Es sei denn für den eigenen Gebrauch.
Es gibt Dienstleistungen die ohne Gewerbe angeboten werden dürfen und Dienstleistungen die nur mit Gewerbe angeboten werden dürfen.

Das wird der Grund sein warum die Anzeige gelöscht wurde.
Vielleicht erkundigst du dich erst mal ob du das überhaupt so anbieten darfst.

Kommentar von Farmmarie ,

Das Erste stimmt nicht.

Sobald man eine wirtschaftliche Tätigkeit auf Dauer und auf Gewinnerzielungsabsicht auf eigene Rechnung anbietet, ist man gewerblich tätig, ausgenommen natürlich freiberufliche Dinge wie Künstler, Ärzte etc.

Wenn Omi sich mit Bügeln der Wäsche anderer Leute Geld dazu verdient, handelt sie gewerblich.
Anders natürlich, wenn sie das für die Enkelin oder Sohn macht und kein Geld dafür bekommt. Das Gleiche gilt natürlich für das Gassigehen mit fremden Hunden.

Antwort
von beatelinked, 48

ebay Kleinanzeigen unterscheidet nicht zwischen Gewerblich und privat-allerdings solltest Du schon etwas konkretes anbieten-allerdings in Textform-da kann man dann auch ein Bild dazu stellen-wir inserieren auch-Reste zu verschenken-und schreiben drunter-was wir sonst noch so machen-mit Link auf unsere Website- oder Zuschnitt von Bootspolstern-mit Beispielpreis-Also: z. B. " Bügle Ihre Wäsche-1 € / Stück" o. ä.......und dann drunter was du sonst noch anbietest.....und das Erstellen von Flyern ist sehr wohl gewerblich-das Finanzamt fände das sicher interessant...das du da Schwarzarbeit machst.....

Kommentar von Punica08 ,

Da hast du etwas missverstanden. Zum Einen wird wirklich zwischen privat und gewerblich unterschieden (muss man bei Anzeigenerstellung auch auswählen). Zum Anderen habe ich keinen Flyer hochgeladen - das ist das Angebot: Flyer, Plakate oder Einladungen (z. B. für Geburtstage, Partys...) erstellen.

Kommentar von Punica08 ,

Dann kann man ja jetzt durch die Anzeigen gehen und jedes private
Angebot dem Finanzamt melden - wieso gibt es dann solche Anzeigen?

Kommentar von Farmmarie ,

Machen doch manche auch. Manche sch**ß** doch auch ihre Nachbarn für sowas beim Gewerbeamt an.

Antwort
von CATFonts, 49

Wende dich an den ebay-Kundendienst, und erkläre denen, dass die deutliche Häufung deiner Angebote eine 'Umzugsvorbereitung ist. Sonst versuchs mit Quoka - zumindest mit einem Teil deiner Sachen.

Kommentar von Punica08 ,

Es ist nur ein Angebot gewesen, aber ich verstehe nicht, wieso es gewerblich sein soll. Dem Support habe ich schon geschrieben, da kam nur zurück "Gewerbliche Anzeigen benötigen ein Impressum sowie einen Gewerbeschein"... Ähm ja, nett, es ist ja aber keine gewerbliche Anzeige. Aber ich möchte die Anzeige jetzt auch nicht zig Mal neu reinstellen, wenn sie dann jedes Mal wieder gelöscht werden würde.


Danke für den Tipp mit Quoka, ich schau mir das mal an.

Kommentar von wurzlsepp668 ,

ähm, Erstellung von Flyern (egal ob für Geburtstag oder sonst was) IST gewerblich

Kommentar von Geochelone ,

es ist ja aber keine gewerbliche Anzeige

Natürlich ist das Erstellen von Flyern für Geld eine gewerbliche Tätigkeit und gemäß § 14 GewO beim Gewerbeamt anzuzeigen. Ob da das wahr haben willst oder nicht ! Und es gibt kein Recht auf Gleichbehandlung im Unrecht....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community