Frage von Bastelfreakuwe, 41

Privat oder schon gewerblich?

Ich bin Hartz4-Empfänger und möchte mir etwas dazu verdienen. Die Freibetäge sind mir bekannt. Als Hobby drechsle ich gerne und habe auch schon mehrere Drehkugelschreiber hergestellt. Jetzt möchte ich auf verschiedenen Internetplatformen gerne meine hergestellten Drehkugelschreiber verkaufen um mir etwas dazu zuverdienen. Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob das noch unter Privatverkauf zählt oder schon gewerblich ist (es werden so ca. 5-10 Stück im Monat sein). ???

MfG Uwe

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LeCux, 27

In der deutschen Rechtsprechung hat sich folgende Definition durchgesetzt: 

Ein Gewerbe ist jede erlaubte, selbständige, nach außen erkennbare Tätigkeit, die planmäßig, für eine gewisse Dauer und zum Zwecke der Gewinnerzielung ausgeübt wird und kein freier Beruf ist.[1][2] Hieraus ergeben sich die folgenden Merkmale:

nach außen gerichtete Tätigkeitselbständige (nicht freiberufliche) Tätigkeit

planmäßig auf gewisse Dauer angelegt

Gewinnerzielungsabsicht

keine generell gegen das Gesetz oder die guten Sitten verstoßende Tätigkeit

-> Ja

Antwort
von Margita1881, 24

auf verschiedenen Internetplatformen 5-10 Stück im Monat verkaufen

Das ist einwandfrei gewerblich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten