Frage von Geheim0815, 112

Privat genutzte Drone auf Mallorca, wie sieht es rechtlich aus?

Gibt es etwas zu beachten? Maximalhöhe, Sperrzonen (außer dem Flughafen) etc.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von winersonne, 89

Wie Rockuser sagt: es ist etwas verwirrend, denn zunächst war es grundsätzlich verboten, bis die gesetzl. Regelungen geschaffen wurden, die auch aktualisiert wurden. Es gibt ein "temporäres" Gesetz vom Juli 2014.

Nach diesem und auch gem. TV-Meldungen zu diesem Thema der letzten Tage (aufgrund dessen, weil Drohnen beliebte Weihnachtsgeschenke sind und es vor Tagen den Absturz beim Skirennen gab) ist und bleibt es verboten, Dronen generell über Ortskerne oder aber auch an Orten fliegen zu lassen, an dem sich viele Menschen aufhalten. Hierfür ist auf jeden Fall von der Flugbehörde eine Fluggenehmigung einzuholen.

Drohnen unter 2 Kilo brauchen ansonsten keine Genehmigung oder "Führerschein", allerdings wie gesagt: nicht über Ortskernen und Menschenmassen. Über 2 Kilo braucht es eine Lizenz.

Alle Dronen müssen durch eine Plakette identifizierbar sein.

Antwort
von Rockuser, 88

In Spanien ist die Gesetzeslage sehr verwirrend, weil sich die
Regulierungen häufig geändert haben. Aktuell scheint es für
Privatpersonen möglich zu sein, mit einer Drohne zu fliegen.

Maximales Gewicht der Drohne für private Flüge: 2 Kilogramm

Bedingungen für kommerzielle Drohnen-Flüge: Zertifizierung notwendig

Maximale Flughöhe: 120 Meter

Frequenzbestimmungen für FPV:

Antwort
von pinsel58, 69

Sicherheitshalber vor dem Start bei der Polizei nachfragen. Könnte sein, dass es örtliche Bestimmungen gibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten