Frage von SamBuca18, 73

Welche Chancen hat man bei einem Privat-Autokauf mit Motorschaden?

Hallo, ich habe mir ein Auto von Privat gekauft. Der Wagen wurde angepriesen und mit Sätzen, wie "kein wartungsstau", "rein setzen und los fahren", "top gepflegt" umschrieben. Endergebnis: Schaden am Motor von knapp 2.000,00 Euro.

Ich habe den Wagen gekauft, er wurde gebracht, ich habe ihn am Folgetag zugelassen und zur Werkstatt gefahren. Auf der Hebebühne fiel das Problem auf. Man kippt Öl rein, es fließt mehr oder minder durch auf den Boden. Eine neue Batterie war drin, die Lichtmaschine ist kaputt.

Ich habe einen KVA, bin selbst nur zur Werkstatt gefahren (max. 500km von mir) und werde mich diese Woche an einen Anwalt wenden.

Meine Fragen: 1. Welche Chancen hab ich überhaupt? (Privatkauf = "gekauft wie gesehen")

  1. So ein Zivilverfahren kann sich natürlich hin ziehen. Wohin solange mit dem Öl-siffendem Auto?

  2. Ich kaufte tatsächlich ein Auto, da mein altes den Geist aufgibt. Frage 3 bezieht sich auf Frage 2... Könnte man den Trümmerhaufen eventuell schon reparieren oder weiter verkaufen, so lange das Verfahren noch andauert? Schließlich gibt es das nachrangige Recht der KV-Aufhebung, doch wie lange muss ich mich mit dem "Fahrzeug" abfinden?

Ich weiß, das Thema ist komplex, doch vielleicht hatte jmd eine ähnliche Situation und kann aus Erfahrung sprechen.

Grüße und vielen Dank im Voraus.

Antwort
von HukkaShakka, 60

Also meines Wissens, und ich bin kein Experte, wirst du aufgrund der Tatsache dass im Vertrag steht "gekauft wie gesehen" keine Chance haben. Es steht nicht umsonst dieser Satz drin.. Du kaufst das Auto, wie du es dir angeschaut hast. Insofern du ein Motorschaden nicht lokalisieren konntest, ist das leider "dein Problem"... Soweit meines Wissens. Aber ich denke auch jegliche Anzeige, wird nicht weit kommen.
Privatverkauf ist ohne jegliche Gewährleistung und/oder Garantie.

Kommentar von SamBuca18 ,

Im Kaufvertrag steht - Gott sei Dank, nicht dieser Satz. im Gegenteil ist das Feld "keine Beschädigungen" angekreuzt. Trotzdem vielen Dank für die Einschätzung, leider habe ich bald auch die Vermutung.

Kommentar von HukkaShakka ,

Sofern dass nicht drin steht (!), und da drücke ich dir die Daumen...:( nur dieser letztere Satz das ein Privatverkauf, keine Gewährleistung, oder Garantie. Und die Klausel von "keine Beschädigung", bedeutet vllt auch "nur" keine Unfälle, oder sowas...???

Kommentar von SamBuca18 ,

Vielen Dank für den Hinweis und die Anteilnahme, Unfälle wurden gesondert ausgewiesen. Ich hoffe, ich habe eine Chance, leider wirds schwer, Gedankengut nachzuweisen. Ich bin gespannt!

Antwort
von SamBuca18, 56

Meter natürlich, max. 500m! Entschuldigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community