Frage von iScreamMisa, 28

Privafkauf Handy Versandrisiko?

Wenn ich im Internet ein Handy von privat kaufe (nicht die sicherste Variante, ich weiß) und es ist auf den Bildern komplett in Takt, wird dann aber vermutlich beim Versand beschädigt (riss im display), bei wem liegt dann die Beweislast? Muss der geschädigte nachweisen, dass der Verkäufer schuld hat?

Danke im Voraus.

Antwort
von stubenkuecken, 21

Das Versandrisiko liegt beim Käufer, außer der Verkäufer hat die Ware nicht ordentlich verpackt.

Antwort
von KuarThePirat, 19

Das Versandrisiko trägst du als Käufer. Das heißt, dass du auch nachweisen musst, dass der Verkäufer schuld daran hat, dass es während des Versands beschädigt wurde.

Dabei hilft dir sicherlich der Versanddienstleister gerne. Die wenigsten Leute wissen, wie man gemäß der Richtlinien von DHL und Co Pakete wirklich richtig verpackt. Die werden dir sicherlich gerne bestätigen, dass die Verpackung unzureichend war. Zudem hast du dich wegen des Transportschadens ja schon eh an den Dienstleister gewendet, oder?

Kommentar von iScreamMisa ,

Ist blöd geschrieben, aber ich bin der Verkäufer. Der Käufer meinte es wäre plötzlich ein riss da und will jetzt noch 50€ von mir. Ich kann mir aber nicht erklären, wie ein riss entstanden sein soll, da das Handy nicht hin und her rutschen konnte.

Die bei der post hat das Handy selber nochmal verpackt und gemeint, das ist ausreichend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community