Prismacolors oder polychromos?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alle sind super.. Da ich aber selber mit Polychromos zeichne würde ich dir zu denen raten :)

Und was den Holzkoffer angeht: Ich glaube du würdest deinen Eltern eine Freude bereiten wenn du die Stifte mit dem Metalletui wünschtst. Kostet locker 80 Euro weniger als der Holzkoffer. Und das braucht weniger Platz. 

Hier eine Seite wo du das günstig bekommst (nur 160 euro, das Metalletui) Der Holzkoffer kostet da 238 Euro. : https://www.officeb2b.de/faber-castell-110011,p-5660443.html

Unabhängig zu meiner Erfahrung würde ich dir trotzdem zu den Polychromos raten. Denn von den Prismacolors hast du ja bereits 72 Stifte. Da btingt es nichts wenn du die Hälfte doppelt hast. Mit den Polychromos hast du noch mehr Auswahl falls du von einer Sorte nicht genau die gewünschte Farbe hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich kann dir nur polychromos empfehlen. mir persönlich sind prismacolours etwas zu ölig bzw. ungenau. mit polychromos kann man wirklich super genau und fein zeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Laika1402
27.11.2016, 13:40

Und denkst du dann eher den holzkoffer oder die normale Packung sag ich jetzt mal 🤔😂

0
Kommentar von nightwhisker88
27.11.2016, 13:41

haha ups 😅 wenn du den holzkoffer nicht umbedingt brauchst,dann das ohne :D

0

Beide sind gut. Es ist ein bisschen Geschmackssache, Prismacolors sind halt weicher, Polychromos härter. Da kommt drauf an was man mit machen will.

 Letztere haben aber einen klaren Vorteil: die Minen brechen nicht so schnell.

Der Holzkoffer ist halt schick anzusehen und eine nette Aufbewahrung, aber entsprechend teuer. Musst du wissen ob du den haben willst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?