Presentation flüchtlinge?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein erheblicher Teil der so genannten "Flüchtlinge" sind keine Flüchtlinge, sondern Migranten aus rein wirtschaftlichen Gründen. Interessantes Thema  wäre also, einmal die Unterschiede zwischen den Begriffen Migranten, Flüchtlinge, Asylsuchende und Einwanderer auszuarbeiten, außerdem das Thema Unterbringung /Erstaufnahmelager/ Königsteiner Schlüssel.

Das wäre mal ein Fragen-klärender Vortrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe lange überlegt ob ich mich bei dieser Frage engagieren soll,

aber gut, ich tu es wenn auch mit einem unguten Gefühl. Zunachst mocht

ich vorausschicken, dass ich weder der oder den Rechten angehöre, auch

nicht ausländerfeindlich bin, ich selber bin ja auf dieser ganzen Welt

nur einmal Inländer, ansonsten eben auch Ausländer, soviel erst mal

vorne weg. Ich bin absolut dafür, dass Frauen und Kindern, Alte und

Kranken bei uns oder besser in der ganzen EU aufgenommen und ihnen 

geholfen wird, dass sie allen Schwierigkeiten zu Trotz aufgenommen

werden .    Wenn ich aber täglich in den Medien sehe wieviele vorwiegend

junge Männer als Flüchtlinge zu uns kommen, dann frage ich mich wie

will Frau Merkel den Eltern Ehefrauen und anderen Verwandten erklären,

wofür deutsche Soldaten in Afganhistan, Syrien oder Parkistan gestorben

sind. Nicht nur Deutsche, auch Angehörige anderer Nation, und die die es

angeht fliehen in unsere Sozialsysteme. Keine Rede davon,dass sie für

ihre Heimat, ihre Kinder ,ihre Familien einstehen wollen und kämpfen.

Rekrutierungsstellen in den Krisenländern gibt es genug. Nein, unsere

Jungs müssen stellvertretend sterben. Für mich sind das keine

Flüchtlinge, für mich ist das ein Treck von Feiglingen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AFDistSCHEI66E
02.06.2016, 15:47

Dir ist klar das IHR, JA IHR Mitschuld daran habt. Jahre gegen Muslime hetzen, Kriege auslösen, und sich dann wundern wenn es einfach zu viel für die Menschen dort wird. Ne Frage: Ein Beispiel für dich Ein Glaser fährt nachts in der Stadt herum schmeißt Fenster mit Steinen ein und rennt weg. Am nächsten morgen bietet er seine Dienste an. Und Soldaten erklären sich bereit zu sterben wenn sie den Dienst antreten. Die Doppelmoral die du hier vertrittst ist nur dumm. Und das Sozialsystem kommt daher das ihr früher aggressiven Kolonialismus betrieben habt und Länder wie Afrika dadurch.bis heute noch die Folgen verspürt! Deine Logik? Kopfschütteln... Stell dir vor du bist ein Jude im Jahre 1945 rennst du dann raus und sagst ich bin Deutscher ich kämpfe ! 2 Sekunden später tot. Und die Leute rennen vor euren Bomben weg! Beispiel Russland bombardiert mit 10 Raketen ein Gebiet! 9 von 10 Zielen waren 3 Krankenhäuser sowie eine Schule mit 42 Kindern und bewohntes Gebiet von normalen Zivilisten.Nur eine Rakete wurde gegen den IS abgeworfen und hat nichtmal einen von denen getroffen aber 247 Opfer aber naja die Leute können ja in den Himmel schauen und suchen....hah da ist eine Rakete. Los kämpfen wir dagegen! Will ich mal sehen wie du das fertig bringen willst! Und mal so nebenbei. Soldaten sind nur billige Söldner die nur Müll bringen. Und Soldaten werden nicht gezwungen in den Krieg zu ziehen Dafür gibt es ein Gesetz das sie sich weigern dürfen und nicht mit müssen. Also Sche**ss drauf und sei kein ego schwein! Du bist ja lustig wenn hier jemand in den Krieg sollte dann Europa, die USA, und Russland. Die sind die Auslöser nur aus Profitgier früher mit Kolonialismus und heute mit getarnten Schein. Es wurde z.B. alleine im Irak Krieg 500 Tonnen Gold geklaut und unter einem Vorwand vorher gesagt die haben Chemie waffen. Hat sich aber herausgestellt, dass das eine verfi**** LÜGE war. Nur um dort einzumarschieren. Dafür dass du hier dein Maul so weit aufreißt solltest du auch Fakten haben! Du wiederst mich an! Kannst ja selbst in den Krieg ziehen, mal sehen wer hier den Schwanz einzieht!

0

Gründe des Flüchtlingsstroms,

Länder aus denen die Flüchtlinge kommen,

Pro und contra für Hilfen von Flüchtlingen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprachunterricht für Flüchtlinge, gegeben durch ehrenamtliche Helfer, die keine ausgebildeten Lehrkräfte sind, ist ein interessantes Thema. Dazu könntest Du Menschen, die dieses Ehrenamt ausüben, interviewen und auch einige ihrer Schüler, die etwas zur Qualität des Unterrichts sagen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OIivix
01.02.2016, 14:47

bei uns gibts das, hes heißt "straßwalchen hilft". sehr schwierig, da alle einen anderen stand haben. manche können schon sehr viel, andere nur ein paar wörtern. es geht aber. außerdem werden sie bei uns von volksschullehrer. unterrichtet (ehrenamtlich) sie üben dann mit "normalen" erwachsenen. das system ist echt gut, funktioniert super

0

Flüchtlingströme in der Geschichte, Völkerwanderung usw...




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mach doch zb den weg von ihrer heimat hierhin, also das flüchten, oder das leben hier, also was hier mit denen gemacht wird, wie sie hier leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs mal damit das Afrika im 2.Weltkrieg 8 Millionen(Dunkelziffer wahrscheinlich viel viel höher) Deutsche aufgenommen hat und es doch zustande bringt allen eine sichere Unterkunft und eine gute Versorgung zu bieten trotz, dass sie nicht die Kapazitäten und Mittel besaßen! Und die ganzen Drecks Doppelmoralisten hier rumschreien wenn bei ihnen 25 Kilometer ein Heim für Flüchtlinge steht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung