Frage von wonderingif,

Preiswertes Zeichentablett mit Bildschirm?

Hallo zusammen!

Heute mal eine Frage an die Künstler unter Euch! :) Ich zeichne für mein Leben gerne (Bleistift) und habe seit geraumer Zeit versucht, meine Zeichnungen via PC nachzucolorieren bzw. die Außenlinien nachzumalen. Das ist leider aber verdammt aufwendig und nun hatte ich gehört, dass es inzwischen auch Zeichentabletts gibt, bei denen man die gescannte Zeichnung auf dem Tablett selbst mit GIMP etc. per Hand (also nicht mit der dämlichen Maus, wo man alles verwackelt) nachzeichnen kann und nicht nur am Bildschirm des PCs sieht, während man "blindlinks" auf dem Tablet rummalt.

Nun ist meine Frage, welches preisgünstige Zeichentablett ihr mir da empfehlen könnt, die diese Kritieren erfüllen?! Ich hatte mich schon in das wacom cintiq 12wx eingelesen, bis mich dann der Schlag bzgl. des Preises getroffen hat. o.O

Vielen lieben Dank für Eure Tipps! :)

-wonderingif

Antwort von MichaelJayFoto,

Tja, so ein Zeichentablett muss ja nicht nur darstellen können, sondern eben auch als Touchscreen funktionieren und praktisch einen eingebauten Computer haben. Deshalb wird das auch nicht günstiger als ein Tabletrechner. Und die 12 Zoll beim Wacom sind ja 20% mehr Seitenlänge, also 45% mehr Platz als iPad & Co.

Als Alternative gäbe es die Möglichkeit, einen kleinen (7 Zoll) Tablet zu kaufen, dann eine passende App zum Zeichnen zu suchen und einen Stylus Pen, mit dem man auch Touchscreens schreiben und zeichnen kann. Den Kindle Fire HD gibt es ja z.B. schon ab €199. Allerdings muss man sich die einzelnen Elemente dann sozusagen selbst zusammensuchen und bekommt kein voll integriertes Gerät, das extra zum Zeichnen ausgelegt ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community