Frage von Believix, 86

PREISSCHILD ODER KASSENSCAN: WELCHER PREIS GILT?

An der Kasse ist ja das Gegenangebot und verpflicHtet den Verkäufer ja nicht fuer den Preis am Regal zu verkaufen aber steht das iwo auch in einem Gesetzbuch?

Antwort
von gadus, 32

Der Kunde kann nur verlangen, dass er die Ware zu dem auf dem
Preisschild angegebenen Preis erhält, wenn der Verkäufer mit diesem
Preis einverstanden ist.  Quelle:http://www.lichtenberg-rechtsanwalt.de/Urteile/Vertragsrecht/Preis.html   LG  gadus

Antwort
von WissensWisserDe, 40

Der Preis an den Regalen nennt man ''Invitatio ad offerendum ''.( Also ist dies nur ein Unverbindliches Angebot.) Wenn du jetzt den Artikel mit Z.B. 5€ kaufst und an der Kasse 10 Euro gesagt wird. Gibst du als erstes dein Angebot mit 5 Euro ab. Die Kasse gibt ein Angebot mit 10 Euro ab. Also kannst du dich nun entscheiden nehme ich das Angebot an oder lasse ich es. Wenn du es nach dem bezahlen merkst Z.B. An der Kasse kannst du noch vom Kaufvertrag zurücktreten. Dies Regelt der Paragraf: § 119 Anfechtbarkeit wegen Irrtums.

Kommentar von Believix ,

Aber sowas sollte im Gesetzbuch stehen ich werde nur immer ausgelacht obwohl es stimmt

Antwort
von Tecfreak1, 46

Es gilt der Preis an der Kasse, da erst an der Kasse ein gültiger Kaufvertrag abgeschlossen wird

Kommentar von Janitschka ,

Sehe ich auch so...

Das Preisschild ist ähnlich wie eine Anpreisung im Werbeblättchen und stellt kein verbindliches Angebot seitens des Unternehmens dar..

Der eigentliche Vertrag mit den jeweiligen Konditionen wird erst an der Kasse geschlossen...

(...oftmals wird aber aus Kulanz der Preis auf dem Schilchen beibehalten)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten