Frage von Florian2345, 79

Preisgünstiger/rellativ großer PA Subwoofer, kann das funktionieren?

Hallo,

zuerst sollte ich sagen, dass ich in nächster Zeit nicht vorhabe mir einen Sub zu kaufen, weder den hier genannten noch einen anderen, bevor hier wieder welche mit Empfehlungen ankommen (Empfehlungen sind trotzdem willkommen, nur eben nicht nötig) =)

Zu meiner oberen Frage: Ich habe bereits einen Lautsprecher der Hausmarke Devine von Baxshop (Devine Artis A8) an meinem PC dran. Dieser funktioniert soweit auch, die 100 Watt stimmen zwar sicher nicht aber sonst kann man ihn benutzen, nur der Hochtöner rauscht und der Tieftöner summt, das kann auf Dauer dezent nervig sein, wenn gerade keine Musik läuft!

Deswegen habe ich mir gerade die Frage gestellt ob den wenigstens die Subs der Hausmarke eventuell zu gebrauchen sind! (http://www.bax-shop.de/devine-b115a-mkii-aktiver-subwoofer-mit-3-kanal-verstarke...) Die abgebene Wattzahl stimmt hier sicher auch nicht, denoch, 15 Zoll für dieses Preis? Bei Thomann gibts für das Geld nur einen 8 Zöller, wobei bei ihm auch viele schreiben, der Verstärker würde harte Störgeräusche erzeugen! Also kann es ja nicht an Bax-Shop alleine liegen. Was denkt ihr denn zu dazu, würde mich mal interessieren!

LG Florian Schönen Tag wünsch ich noch :D

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von dalko, Community-Experte für Elektronik, HiFi, Lautsprecher, 40

Hallo Florian2345,

Ich machs mal Schritt für Schritt.

Preisgünstiger/rellativ großer PA Subwoofer, kann das funktionieren?

Es muss dir klar sein, dass der größte Teil aller Elektronik-Produkte und natürlich auch PA-Anlagen aus Asien kommen,und davon wieder der überwiegende Teil aus China. Und deshalb ist meine Antwort "ja, das kann funktionieren".

Wenn du dir die Devine Artis 8A ansiehst und anhörst, dann weißt du genau, dass du eigentlich für 89 Euro extrem viel bekommen hast. Mache mal eine Kalkulation, was jede Komponente demnach in der Herstellung gekostet haben darf...dann siehst du nach 5 Minuten, dass das in Europa oder USA unmöglich geht.

1. Zu deinem Rausch-und Brumm-Problem. Hast du schon mal überprüft, ob du eventuell ein Problem mit Potential-Ausgleichsströmen hast?

Du beschreibst die Kombination von PC (Schutzerdung, da 3-polige Kaltgerätebuchse) und Artis 8A (ebenfalls 3-poliger Kaltgeräteanschluss), wo bei mir sofort die Alarmglocken schrillen. Wenn du dir bei dieser Kombination von 2 Geräten mit Schutzerdung und Masseverbindung über das Signalkabel keine Masseschleife eingehandelt hast, fre... ich einen Besen.

Klemme mal den PC als Audioquelle ab und verwende stattdessen z.B. einen einfachen CD-Player mit 2-poligem Eurostecker und überprüfe dann die klangliche Qualität. Probiere beim Eurostecker auch die 180 Grad gedrehte Steckmöglichkeit, wahrscheinlich produziert eine der beiden Steckmöglichkeiten weniger Rauschen und Brummen.

Normalerweise müsste die Qualität jetzt deutlich besser sein, vielleicht  kannst du berichten, ob es etwas gebracht hat.

2. So, jetzt zur eigentlichen Frage:

Für 199 Euro können die Chinesen bei einer gelungenen Konstruktion durchaus etwas "ordentliches" herstellen. Da aber ohne Test niemand ein Urteil, sondern nur ein Vorurteil abgeben kann, rate ich dir, selbst einen Test zu machen. Du hast ein 60-Tage Rückgaberecht, wie es mit den Rücksendekosten aussieht, müsstest du noch erfragen.

Außerdem erhältst du 5 Jahre Garantie auf den Sub, gehst also absolut kein Risiko ein. Um es in der Autosprache auszudrücken: du bekommst garantiert keinen Mercedes, aber vielleicht einen Skoda zum Preis eines Dacia Logan...und das wäre eigentlich gar nicht so schlecht.

Das Gehäuse, das Sub-Chassis, das Verstärkermodul mit 2 Ausgängen, um passive Tops anzusteuern und diversen brauchbaren Regelmöglichkeiten bekommst du nirgends zu diesem Preis. Ein Eigenbau kommt dich ebenfalls viel teurer. Ob die Qualität stimmt...testen!!

Ich habe früher während meiner aktiven Zeit in der Lautsprecher-Entwicklung und -Produktion durchaus hochwertige Lautsprecher-Chassis aus China bezogen, wobei ich eine entsprechende Qualitätskontrolle vor Ort etablieren musste, danach gab es nie Schrottlieferungen.

Nur ein Beispiel:

http://www.hw-speaker.com/products/

oder über alibaba.com

http://german.alibaba.com/product-gs/5-inch-voice-coil-super-punchy-2800w-max-po...

Hiwell baut keinen Schrott, sondern extrem preiswert und wirklich hochwertig, und schau mal genau hin, vielleicht bemerkst du einige Ähnlichkeiten mit sehr teuren Marken-Produkten...woher die ihre Ware wohl bekommen?? Wenn so ein Teil für 140 US$ zu bekommen ist, dann ist auch der Sub von Devine für 199 Euro möglich.

Grüße, Dalko

Kommentar von Florian2345 ,

Ersteinmal danke für deine Antwort :D Muss zugeben, dass ich mir noch nicht alles durchgelesen habe, ich wollte dir aber ersteinmal wegen deinem Lösungsvorschlag bezüglich des Brummens antworten! Habe beide Geräte an verschiedenen Steckleisten angeklemmt, da das Brummen schon mal schlimmer war. Demnach kannst du dir warscheinlich vorstellen, dass es nicht all zu laut ist, aber naja ein Problem ist es im Prinzip nicht, der Lautsprecher ist eben ein PA Gerät und ist deshalb sicher nicht, wenn es soetwas überhaupt gibt, für HIFI-Stille ausgelegt ;)

Kommentar von Florian2345 ,

So nun zum Rest! :D Freue micht echt mal jemanden gefunden zu haben mit dem man reden kann, ohne das er gleich alles in Grund und Boden schimpft auf dem nicht JBL oder ähnliches steht. C:

Wenn man es so betrachtet wie du es sagst, dann stimmt das natürlich mit dem Sub. Wie ich es ja schon erwähnt habe, kann ich es fast nicht glauben was ich für 89€ bekommen habe! Dafür würde ich bei Thomann die Hälfte an Lautsprecher bekommen...

Testen ist natürlich, das A und O, da hast du vollkommen Recht! Ich denke ich werde ihn mir auch kaufen, sobald ich Ferienarbeit gemacht habe (bin "leider" noch Schüler und fange erst im September eine Ausbildung an).

Ich wurde auch schon in Foren belächelt, das mein DEVINE nicht besser als eine Skytectonne sein kann... Klar ist er nicht pefekt aber für den Preis echt TOP! Egal ob in meinem Zimmer oder auf Party´s bei meinen Freunden, er konnte bis jetzt immer überzeugen, keiner hat gemeckert :P Sogar der eine Hardstyleverückte war mit dem Bass aus dem 8 Zöller zufrieden :D

Wenn ich dich schon mal an Mann habe, dann kann ich dich doch sicher gleich noch was Fragen, oder? :)

Angenommen ich würde mir diesen aktiven Sub zulegen und ich wöllte meinen Artis als Top verwenden, wie schließe ich ihn an den Sub an? Sind ja beide aktiv, nicht das der Sub noch mehr Strom in meinen aktiven Artis feuert...

Antwort
von Monster1965, 40

Ich halte es für recht unwahrscheinlich, dass der Sub deutlich besser ist in der Qualität, als das Top-Teil. Gerade für den Preis ist davon auszugehen, dass die Qualität nicht so dolle ist.

Antwort
von sr710815, 19

naja, die Leistungsangaben sind sicherlich nicht RMS; sondern eher Peak Leistungen. 5 Jahre Garantie sind sicherlich leichtfertig vom Shop, aber das soll der selbst entscheiden, wenn es zu Sachmängelhaftung innerhalb dieser Zeit kommt.

Der Sub soll auch 2 Tops betreiben können. Devine habe ich noch nie gehört, scheint aber aus der gleichen Chinafabrik zu kommen wie diese unsäglichen Skytec, Auna etc, die eben anders gelabelt werden

Dann besser die Hausmarke von T, MS (Fame) oder LD Systems Dave G 3 als System

Bei aktiven Tops gibt es eben auch 1 Kanal Aktiv-Bässe, da sind 3 Kanal Subs ja quatsch.

Sonst mögl. symmetrische Anschlüsse verwenden, um Brummen zu vermeiden

Antwort
von soiza1000, 37

Kauf dir den: https://www.conrad.at/de/aktiver-pa-subwoofer-38-cm-15-zoll-mpa-marlis-subwoofer...

Ist preis/leistungsmäßig einer der besten und macht ordentlich druck. Habe selbst die 12" Version davon und bin erstanunt was da raus kommt.

Antwort
von Thorsten667, 29

Ich verstehe den Text so, daß die Devine Artis A8 aktive Tops sind. Nähere Angaben zu den Lautsprechern finde ich im Netz leider nicht.

Aber auch so kann ich sagen, daß die Kombination mit Subwoofern dieser Bauart (3-Kanal Aktivmodul mit 2 Ausgängen für passive Tops) keinen Sinn ergibt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community