Frage von Binuclear, 36

Preisfrage bei Wohnungsmiete?

Meine Frage ist rein spekulativ. Ich hab das Angebot in eine größere Wohnung in meinem Haus zu ziehen. Die Wohnung lag bei 330 Euro kalt. Sollte! Aber vor einem neueinzug renoviert werden (Schönheitsreparaturen) Eine Küche fehlt auch noch. Die Wohnung sollte später 440 Euro kalt kosten.

Ich hätte noch Verhandlungsmöglichkeiten. Sprich! Ich könnte auf die Renovierung verzichten und selber eine Küche besorgen. Meine Frage stellt sich daher auf die Verhandlungen. Was könnte ich als Miete zahlen, wenn ich nur auf die Küche verzichte? Was könnte ich als Miete zahlen, wenn ich auf die Renovierung verzichte?

Die Fragen stelle ich rein spekulativ. Ich kenne den Vermieter gut und könnte eben dementsprechend verhandeln. Ich hätte nur halbwegs realistische Preisvorschläge vorgelegt.

Also? Was meint ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete, Mietrecht, Vermieter, 21

Google mal nach dem aktuellen Mietspiegel der Wohngegend, dann hast Du erst mal einen Anhaltspunkt wie hoch die Miete sein kann.

Dann würde ich auf die Küche nicht verzichten denn wenn mal was defekt ist, muss der Vermieter für Ersatz sorgen, es sei denn es gibt eine wirksame Kleinreparaturklausel und der Rechnungsbetrag liegt in dem vereinbartem Bereich.

Mit der Küche würde ich eine Miete von 390-400 € als angemessen betgrachten

Antwort
von DerHans, 5

Generell kann ein Vermieter bei einer Neuvermietung nehmen, was er will.

Es wird ja niemand gezwungen dort einen Vertrag zu unterschreiben. Wenn er zu viel will, wird er seine Wohnung nicht los.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community