Preisabsprache beim Bau einer Schulmensa?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Derartige Kartelle gibt leider in Deutschland in allen Bereichen und die Strafen, wenn man mal bei sowas auffliegt, sind lächerlich. In dem von Dir geschilderten Fall ist der Steuerzahler der Dumme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der konstruierte Fall ist jedoch nicht allzu realistisch. Kartelle treten meist in Märkten mit homogenen Produkten auf, in denen es wenige Anbieter gibt, und die Markteintrittskosten hoch sind. Beim Beispiel Bau handelt es sich zwar auch um ein homogenes Produkt, allerdings gibt es Verhältnismäßig viele Anbieter und die Markteintrittskosten sind auch nicht extrem hoch. Sofern diese drei Baufirmen nicht die einzigen in der Umgebung sind ist es nicht so wahrscheinlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Antwort steht im Text:

...sodass am Ende genug für alle drei übrig bleibt.

Wenn man bei einer Ausschreibung weiß oder abspricht, dass es keine echte Konkurrenz gibt, kann man den Preis höher legen als bei richtiger Konkurrenz. Der Profit steigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung