Frage von Suserl123, 43

Preis für Roller wurde nicht bezahlt. Was tun?

Hallo! Ich habe Vor 1,5 Wochen meinen Roller an einen Händler verkauft. Da er gerade nicht genug Bargeld in der Kasse hatte haben wir ausgemacht, dass er das Geld überweist. Den Roller habe ich ihm dagelassen, die Betriebserlaubnis habe ich aber wieder mitgenommen und wollte ich ihm zuschicken wenn das Geld auf dem Konto ist.

Was soll ich sagen: das Geld ist bis heute nicht da. Ich habe auch schon einige Male probiert dort anzurufen aber entweder ist der Chef von dem Laden a) bei einem Außentermin, b) gerade mit einem Kunden beschäftigt) oder c) gerade am telefonieren. Ich habe auch um Rückruf gebeten und das Problem ausrichten lassen aber da kam bisher nie was. heute war ich persönlich da und der Chef war natürlich: bei einem Außentermin (obwohl es gestern hieß er wäre den ganzen Tag da)! Und außer ihm darf wohl niemand was wg. einem Ankauf machen bzw. kennt sich niemand aus.

Ich bin also unverrichteter Dinge wieder gegangen. Natürlich wurde nach der Betriebserlaubnis gefragt, aber die habe ich ihnen natürlich nicht dagelassen!

Was soll ich denn jetzt machen?

Antwort
von SiViHa72, 15

Die betriebserlaubnis gibst Du ihm unbedingt erst,w enn Du das Geld hast!

Ich würde ihm einen Brief schreiben:

SgH,  am .. verkaufte ich Ihnen mkienen Roller (Beschreibung, Marke). Sie wollten mir den Kaufpreis in Höhe von..€ überweisen.

da dies immer noch nicht passiert ist und ich Sie wiederholt (telefonisch, persönlich) wiederholt nicht erreiche, fordere ich Sie hiermit auf, mir wie vereinbart den betrag.. bis zum... (gib ihm14 Tage) auf mein Ihnen schon bekanntes Konto (INBAN; BAnkname, Name des Kontoinhabers) zu überweisen.

Nach Erhalt werde cih Ihnen die betriebserlaubnis des Rollers aushändigen.

Wenn ich bis zum (14 Tage +1) keinen Geldeinganz von Ihnen ersehen kann, behalte cih ir rechtloiche Schritte vor.

Mfg..

Und das mindestens als Einschreiben- Beleg aufheben! Und mach nen Kopie vom Brief

Antwort
von NSchuder, 14

Du setzt dem Käufer schriftlich eine angemessene Frist - zum Beispiel 8 Tage - den fälligen Kaufpreis zu zahlen. 

Geht die Zahlung dann weiterhin nicht ein, nimmst Du Dir einen Anwalt und strebst ein gerichtliches Mahnverfahren an. Die Kosten muss dann der Schuldner zahlen, da er ja bereits im Verzug war als Du den Anwalt eingeschaltet hast.

Alternativ versuchst Du den Firmeninhaber abzupassen und lässt Dir Deinen Roller wieder aushändigen - sofern der überhaupt noch da ist, wovon ich aber ausgehe, da Du ja die BE noch hast.

Kommentar von Suserl123 ,

Ja, das mit dem gerichtlichen Mahnverfahren finde ich gut... Am besten vorher nochmal anrufen und schon mit dem Anwalt drohen - vielleicht kommen sie dann mal in die Gänge und finden endlich die Zeit zu überweisen.

Eine Rechtsschutzversicherung habe ich ja ;-)  

Kommentar von NSchuder ,

Na dann, viel Erfolg!

Expertenantwort
von RuedigerKaarst, Community-Experte für Roller, 2

Setze ihm eine Frist mit der Begleichung, da Du dich sonst gezwungen siehst, ein gerichtliches Mahnverfahren einzuleiten.

Frage ihm in dem Schreiben, wie es wohl vor Kunden aussieht, wenn ein Gerichtsvollzieher vollstrecken würde.

Expertenantwort
von Alpino6, Community-Experte für Roller, 5

Das Problem ist,wen der Roller nicht als gestohlen bei der Polizei gemeldet ist,kann der einfach Neue Papiere beantragen.

Ich würde mein Roller einfach wieder abholen,fertig!oder den Schlüssel mit nach Hause nehmen.

Gruß

Antwort
von Messkreisfehler, 15

Schriftlich eine Zahlungsfrist setzen, wenn er dann nicht gezahlt hat vom Kaufvertrag zurücktreten und den Roller wieder abholen.

Antwort
von Malkastenpark, 1

Du hast einen Kaufvertrag ? Nimm einen Zeugen mit und hole den Roller kurz vor Ladenschluss einfach ab.  Da ist der Chef immer anwesend..zur Not rufst du noch die Polizei dazu.

Solchen Typen muss Einhalt geboten werden..

Antwort
von DagiBeeoffline, 14

Nimm den Roller zurück und verkaufe ihn an jmd anders

Kommentar von Suserl123 ,

Wenn das nur so einfach wäre... Natürlich habe ich heute gesagt, dass ich den Roller dann einfach wieder mitnehme da der Preis ja nicht bezahlt wurde. Aber das hätten seine Angestellten niemals zugelassen weil sie 1. nicht wissen WELCHEN Roller ich dagelassen habe, 2. sowas nur der Chef macht und sie nicht befugt sind sondern nur in der Werkstatt arbeiten bzw. beraten und 3. ich meinen Roller auf dem großen Hof auch gar nicht gesehen habe (waren einfach zu viele).

Kommentar von RuedigerKaarst ,

Damn erkläre dem Leuten, dass wemn sie dir den Roller nicht aushändigen, Du die Polizei rufst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community