Preis für LKW Transport / Spedition - was ist zu beachten?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo. Der Preis richtet sich nach km und Gewicht sowie nach Wert der Ladung. Bsp.: Eine 5-t-Ladung mit einen Lkw, der 5 t laden darf, richtet sich meist nach km plus Wert der Ladung (versicherungstechnisch). Leichte Ladung richtet sich mehr nach Lademetern, also wieviel Platz auf der Ladefläche noch für andere Ladung bleibt, plus Wert der Ladung. Ducrchschnittlich kann man heutzutage von ca. 2 € pro Lade-km ausgehen. Die Anfahrt spielt in den wenigsten Fällen eine Rolle. Nähere Infos nur bei näheren Infos möglich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NICHT unbedingt das Gewicht macht den Preis aus: Ich habe jahrzehntelang extrem LEICHTE Güter durch Europa gefahren. Egal ob Knäckebrot oder Styropor auch Kartoffelchips und Schaumstoff wurden nur nach einem fiktiven Gewicht berechnet: Die 800.-kg Ladung leerer Getränkedosen wurde als zehn Tonnen "echten"Frachtgewichtes berechnet. Zu dieser Zeit fuhr ich mit Zügen von 125 Kubikmetern Laderaum durch die Gegend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Ladung wird (in Abhängigkeit von der Entfernung) entweder nach Gewicht oder nach Volumen berechnet. (Ich habe früher mal in einem Baumarkt gearbeitet. Dort kam regelmäßig ein Sattelzug mit Glaswolle als Dämmstoff. Das Zeug wog absolut nix, der Sattelzug war aber voll.)

Zusätzlich können eventuell noch Kosten hinzu kommen, wenn Zusatz-leistungen anfallen wie Begleitfahrzeug (Schwertransport) oder besondere Genehmigungen eingeholt werden müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von abibremer
10.03.2016, 15:12

bezüglich der Mineralwolle bist du falsch informiert: es gibt einige Sorten, die höllisch schwer sind

0

Hallo, kommt drauf an was du zu fahren hast.

Aber aufpassen bei der auswahl der Spedition. Kenne den fall das ein Unternehmer via Frachtenbörse ein angeblichen Mögel Spediteuer einen Auftrag erteilt hat. Das war aber nur ein soggenannter Sofa-Spediteur der die Aufträge an Subunternehmer aus Osteuropa abgeben. Die Mögel kamen natürlich beschädigt beim Kunden an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für besonders voluminöse, aber leichte Güter, wie Schaumstoff, Styropor, Knäckebrot und leere Konservendosen(die ja von den Getränke-und anderen Lebensmittelproduzenten benötigt werden) wird eine fiktive Tonnage zur Frachtabrechnung benutzt: Da werden dann mal statt der tatsächlichen acht Tonnen (Knäckebrot)15 to berechnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gewicht, die Grösse der Ladung, teilweise die Region. Anfahrtswege werden in der momentanen Situation am Markt eh nicht bezahlt... 

Es gibt einen ungefähren Kilometersatz - von wo nach wo solls denn gehen? Vielleicht kann ich helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sargon149
10.03.2016, 13:37

ah ok. holztransport mit zugmaschine (Hänger Evt sind ca 100 bäume.) in Oberösterreich steyr umgebung nach nettingsdorf

0

Was möchtest Du wissen?