Frage von VitamineB12, 119

Praxis verarscht, ich habe am Telefon angegeben dass ich Privatversichert bin obwohl ich Pflichtversichert bin damit ich schnell einen Termin bekommen kann?

Hallo,

kann die Praxis mir den Termin am Termintag verweigern? Weil sonst wenn ich sage "ich bin Pflichtversichert", dann bekomme ich einen Termin nach 4 Wochen. Für Privatverischerte gibts max. 3 Tage.

Was sagt der Krankengesetz oder XY Gesetzbuch dazu?

LG

PS: Ich bin nicht Privatversichert und war noch nie.

Antwort
von DerHans, 79

Dann kann es dir aber auch passieren, dass der Arzt dir eine Privatrechnung schickt, wenn du in die Sprechstunde kommst, die für Privatpatienten reserviert ist.

Dann hast du dich selbst verarscht

Antwort
von Dickerchen123, 95

Hei

wenn du Pech hast nimmtdich der Arzt in Regress. Für einen Privatpatienten bekommt er mehr Geld als für gesetzlich Versicherte. Er kann dir die Mehrkosten auferlegen. Er hat ja immerhin eine gewisse Zeit für dich eingeplant. Bist du kein Notfall kann er dich auch wieder wegschicken und eine weitere Behandlung verweigern, weil das Vertrauensverhältnis gestört ist.

Bist du ein Notfall muss er dich allerdings - aber nur für diesen Notfall - behandeln und evtl. weiter an Fachärzte, KRankenhaus etc. verweisen.

Es ist ohne Zweifel ein Elend, dass Facharzttermine so schwer zu bekommen sind. Mit vier Wochen bist du aber immer noch gut bedient. Ich habe Wartezeiten von mehr als 8 Monaten gehabt.

Alles Gute

LG

Antwort
von sneferu, 100

Es gibt kein Krankengesetz. Es gibt aber das BGB und die Gebührenordnung für Ärzte. Du hast als Privatpatient einen Termin bekommen, also kannst du dich als Privatpatient behandeln lassen oder wieder gehen. Du wirst am Empfang auch gar nicht erst nach deiner Versichertenkarte gefragt, sondern man wird dir das Anmeldeformular für Privatpatienten zum Ausfüllen in die Hand drücken. Dann musst du Farbe bekennen, und du brauchst dann auch nicht mit der Ausrede kommen, dass du bei der telefonischen Terminvergabe wohl falsch verstanden wurdest. Den müden Trick mit der privaten Anmeldung kennt nämlich jede Arzthelferin-Azubine im ersten Lehrjahr.

Antwort
von kevin1905, 86

Was sagt der Krankengesetz oder XY Gesetzbuch dazu?

Wenn du kein Notfallpatient bist, kann der Arzt dich nach Hause schicken.

Kommentar von DerHans ,

Oder eine private Rechnung stellen.

Antwort
von Bestie10, 119

für nen Privatpatienten kriegt der Arzt das doppelte Geld (oder mehr)

was ist da verwerflich bessere Leistungen anzubieten

in der 1. Klasse im Flugzeug sitzt man auch bequemer als in der Touristenklasse - man zahlt nur mehr

und ankommen tun beide

Kommentar von Kuestenflieger ,

multiplikator 2,8 !

Kommentar von kevin1905 ,

Gute PKV Tarife 3,5fach und höher.

Antwort
von Papabaer29, 99

Im schlimmsten Fall kann dich der Arzt wieder nach Hause schicken, wenn der den Schwindel bemerkt.

Weitere Konsequenzen sind nicht zu befürchten.

Kommentar von VitamineB12 ,

Also zählt hier in erster Linie das Geld (Krankenversicherung) und nicht meine Krankheit?

Kommentar von Papabaer29 ,

Naja. Notfälle werden natürlich sofort behandelt.

Ansonsten: Willkommen im Kapitalismus.

Antwort
von YabbaDabba, 104

Um es kurz zu fassen: Wenn du lügst kriegst du probleme.

Kommentar von wolfram0815 ,

Da kriegst dann eine gratis Darmspiegelung!

Kommentar von Bestie10 ,

oder er stellt sich beim Blutabnehmen ziemlich tappig an

oder der Lehrling muß es machen ....

Kommentar von VitamineB12 ,

Was ist wenn ich dringend zum Arzt muss und krank bin?

Kommentar von beamer05 ,

Wenn es SEHR dringend ist, sucht man die Notaufnahme / Notfallambulanz auf, notfalls läßt man sich dort hin bringen.

Wenn es dann doch nicht so dringend ist, kann man sich an den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst wenden, der kann ggf. auch nach Hause kommen.

Und wenn es nicht am gleichen Tag sein muss, dann geht man entweder in eine offene Sprechstunde und wartet halt, bis man dran ist, oder man besorgt sich einen Termin / ggf. wechselt man den Arzt, wenn man "zu lange" auf Termin warten muss.

Antwort
von jimpo, 60

Könnte jetzt schon lachen, wenn die Arzthelferin nach Deiner Karte fragt. Die Blamage ist Dir vor anderen Patienten sicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community