Frage von Biancadiekleine, 28

Praxis oder Firma?

Hallo Leute, Ich brauche ganz dringend einen guten Rat, also erstmal zu meiner Person ich bin 21 und bisherig nur den realschulabschluss gemacht, Habe mit 18 in einer Montage Firma angefangen und zwischendurch war ich im Krankenhaus ( Ausbildung), diese habe ich dann abgebrochen und bin wieder zurück in die Firma, wir arbeiten 40 Stunden die woche und kriegen 1150. nun zu meiner Frage ich habe ein Job Angebot bekommen (ohne Ausbildung) als medizinische Fachangestellte in der Frauenarzt Praxis anfangen zu können, sie wird mich auch etwas mehr bezahlen und die Stunden sind deutlich weniger

Contra in der Firma : Schlechte Bezahlung, von 7-16 Uhr arbeiten, Nur ganz wenige können deutsch, der Chef macht einem Das Leben zur Hölle

Pro in der Firma : Ich kenne schon den ganzen Ablauf und fühle mich auch nicht so fremd,

Pro in der Praxis : Mehr Lohn Weniger Stunden, ein ganz neuer Einblick in eine andere Berufswelt,

Contra in der Praxis: Ich kenne keinen :/ , was wenn die anderen mich nicht mögen werden ? ( die Ärztin mag mich aufjedenfall) Was wenn es mir irgendwann leid tun wird ? :/

Wo würdet ihr nun arbeiten wollen ?

Bitte nur ernstgemeinte Antworten (Falls Fehler vorhanden sind, bitte ich um Entschuldigung-habe mit meinem Handy geschrieben

Liebe Grüße Bianca

Antwort
von WosIsLos, 10

Raus aus der Hölle.

Antwort
von blankenberg, 1

Auf jeden Fall was Neues anfangen.

Geh doch in die Praxis. So ein Angebot bekommt nicht jeder ohne die Berufsausbildung. Einfach anfangen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten