Frage von monsterpflanze, 80

Praktische prüfung trotz nicht bestandener theorie?

Kann man, wenn man in der theoretischen fahrprüfung durchfällt, trotzdem erstmal die praktische machen oder muss man die theoretische bestehen, um die praktische machen zu dürfen?

Antwort
von claushilbig, 4

Hierzu sagt die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) in §17(1), Satz 4:

Die praktische Prüfung darf erst nach Bestehen der theoretischen Prüfung und frühestens einen Monat vor Erreichen des Mindestalters abgenommen werden.

Aber auch nicht zu lange danach, denn in §18(2) heißt es:

Die praktische Prüfung muss innerhalb von zwölf Monaten nach Bestehen der theoretischen Prüfung abgelegt werden. Andernfalls verliert die theoretische Prüfung ihre Gültigkeit....

Antwort
von gri1su, 55

Ohne bestandene Theorieprüfung gibt es keine praktische Prüfung - so einfach ist es.

Da wirst du wohl oder übel erst mal zusehen müssen, dass du die Theorie erfolgreich hinter dich bringst.

Antwort
von Gerneso, 47

Die Zulassung zur praktischen Prüfung wird nur erteilt wenn man die Theorie schon bestanden hat.

Antwort
von FelixFoxx, 36

Erst muss die Theorie bestanden werden.

Antwort
von NewYorkerin87, 41

Bei uns war es so, dass man zuerst die theoretische Prüfung positiv bestehen musste.

Kommentar von Schnoofy ,

Kann man die theoretische Prüfung auch negativ bestehen?

Kommentar von NewYorkerin87 ,

Natürlich nicht! ;) Aber es gibt hier manchmal Dinge, die falsch verstanden werden, da wollte ich sicher gehen! ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community