Frage von Jumpman24, 70

Praktische Fahrprüfung, was hilft gegen Nervosität?

Hallo liebe Community, ich habe nächste woche meine praktische Fahrprüfung und bin schon jetzt ziemlich aufgeregt. Bin 18 und hab schon 30 Fahrstunden hinter mir. Das einzige was ich noch nicht so gut kann ist das rückwärts parken. Ich hab mir viele Beiträge durch gelesen aber im Endeffekt liegt es wohl an mir. Ich will unbedingt bestehen! Bis dahin hab ich noch eine Fahrstunde... Mein größtes Problem ist wohl dass ich nicht ruhig genug bin. Ist es außerdem schlimm wenn man an jeder Kreuzung vorsorglich anhält?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PwnFireWaVe, 56

Lieber zu vorsichtig als zu unvorsichtig. Viele sind bei der ersten Prüfung durchgefallen oder auch bei der zweiten oder dritten. Ich hab meine erste auch nicht bestanden. Dafür muss man sich nicht schämen. Natürlich ist es ein blödes Gefühl aber is doch nicht nie Welt. Einfach mit den Gedanken rein gehen. Wenn du's nicht schafft einfach nochmal probieren.

Kommentar von Jumpman24 ,

danke für den Tipp, aber ich will das schnell hinter mir bringen. Klar ist das nicht schlimm. 

Antwort
von Ring93, 53

Alles OK. Jeder hat davor Panik. Es ist die Prüfung für den Führerschein. Das Ticket für Freiheit, wenn man ein Auto hat. 

Frag mal deine Eltern ob sie mit dir auf einem leeren Parkplatz üben können. Das bringt auf jeden Fall schon mal Sicherheit. Und sag deinem Lehrer Bescheid, dass er das mit dir übt.

Und wegen der Nervosität, mach dir mal keine Gedanken. Wenn du auch erstmal fährst, spürst du sie nicht mehr. Viel Glück für nächste Woche ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten