Frage von Jeffrey22, 16

Praktikumsangebot in Luxemburg und danach gegebenenfalls Selbstständigkeit, ist Luxemburg eher "arbeitnehmerfreundlich" oder "selbstständigen-freundlich"?

Gut die Wortwahl "arbeitnehmerfreundlich" oder "selbstständigen-freundlich" kann noch mal optimiert werden, aber ich frage mich, ob man sich in Luxemburg gut selbstständig machen kann , also selbstständig arbeiten oder ob man "abgesicherter" mit einem Angestelltenverhältnis lebt. Ob Selbstständig oder lieber Angestellter ist ja eine absolut subjektive persönliche Entscheidung, aber manche Ländern fördern und fordern eben Selbstständige. Wo kann man sich in dem Kontext noch ein wenig Infos holen? Thanks!

Antwort
von whabifan, 13

Du hast in Luxemburg ordentlichen Arbeitnehmerschutz. Es geht natürlich nicht so weit wie in Frankreich. Selbsständige werden aber auch sehr gut unterstützt vom Staat. Es gibt viele Programme der Regierung um Start Ups zu unterstützen. Ein Kumpel von mir hat ein kleines Unternehmen mit 2 Mann in Luxemburg eröffnet und hier kommt zb alle 6 Wochen ein Mann von der Handelskammer vorbei der Tipps gibt (besonders im Steuerbereich) und auch Kontakte herstellt. 

Ich persönlich empfinde die Ausbalancierung von Arbeitnehmer und Arbeitgeber in Luxemburg als sehr gut. Das ist aber nur eine persönliche Wahrnehmung. 

Kommentar von Jeffrey22 ,

Danke! Lebst du in Luxemburg oder Grenznähe? Wäre wohl um richtig Fuß zu fassen dann auch empfehlenswerter direkt in Luxemburg (trotz hoher Mieten) zu wohnen, um auch meinen "Integrationswillen" ;) deutlich zu zeigen? Hatte schon gefragt, wird man in Luxemburg besteuert wenn man in z.B. Belgien seinen Wohnort hat oder ist der Arbeitsort ausschlaggebend für die Besteuerung?

Kommentar von whabifan ,

Ich habe die ersten knapp 20 Jahre meines Lebens dort verbracht und bin auch Luxemburger. Da ich aktuell Student bin und demnach keine Einkommenssteuer zahle weiss ich das nicht wie das alles geht. Was den Wohnort angeht, das hängt davon ab wo du arbeitest und zu welchen Zeiten. Hast du jetzt einen Job mit normalen Bürozeiten ist es schwierig wenn du im Ausland wohnst, weil sehr viele pendeln. Das bedeutet überfüllte Züge oder eben Stau auf der Autobahn. 

Wenn du aber einen Job hast wo du morgens um 6 bis 7 Uhr anfängst oder eben erst um halb 10, dann sind die Autobahnen leer und du kannst gemütlich von Deutschland oder Frankreich aus rüberfahren. 

Die Mieten in Luxemburg sind halt wirklich extrem hoch. Hier hängt es natürlich auch immer davon ab wieviel du verdienst...:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community