Frage von edriis 01.09.2011

Praktikums anschreiben Industriekaufmann

  • Antwort von Ansprechpartner 01.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Nun gut, ich kommentiere mal:

    Sehr geehrte Damen und Herren, von Ihrer Internetseite habe ich erfahren, dass Sie freie Praktikumsplätze als Industriekaufmann haben, da mir kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten liegen und ich Kundenorientiert bin, hat das mein Interesse geweckt.

    -> Du hast nicht von, sondern über die Internetseite erfahren, dass "Ihr Unternehmen Praktikumsplätze im industriekaufmännischen Bereich anbietet". Dann erstmal einen Punkt machen und neuen Satz! Da mir kaufmännische und verwaltende Tätigkeiten liegen und ich gerne kundenorientiert arbeite, interessiere ich mich für einen Einblick in dieses Berufsfeld.

    Deshalb bewerbe ich mich um einen Praktikumsplatz zum Industriekaufmann. -> Dass Du Dich bewirbst, weiß man spätestens seit der Überschrift Deines Anschreibens, also weglassen!

    Ich besuche zurzeit die Höhere Handelsschule in Frankfurt am Main in der Klingerschule und werde anschließend auf die Fachoberschule wechseln um meinen Fachabitur zu erwerben . -> Die schulische Laufbahn gehört in den Lebenslauf und bläht das Anschreiben hier nur unnötig auf.

    Es ist ein großer Wunsch, den Beruf des Industriekaufmannes zu erlernen, da ich großes Interesse im Umgang mit Menschen sowie an Verwaltung habe. -> Es ist mein großer Wunsch den Beruf des ...

    Ich bin ein sehr kommunikativer und rhetorisch fitter Mensch. -> Absolutes "No Go!": Rhetorisch fit?

    Auch in stressigen Situationen ver­liere ich selten den Überblick. -> Verliere selten den Überblick heißt, ab und zu verliere ich ihn dann aber doch. Besser: Auch stressige Situationen fühle ich mich stets gewachsen ohne den Blick für das Wesentliche zu verlieren.

    Ich kann durch meine höfliche und diskrete Art schnell ein Vertrau­ensverhältnis zu Menschen aufbauen. In neue Teams integriere ich mich durch meine aufgeschlos­sene und freundliche Art schnell. Gerne möchte ich Sie in einem Vorstellungsgespräch persönlich von meinen Stärken überzeugen. -> Nicht sehr kreativ, aber geht.

    Über eine Einladung von Ihnen freue ich mich daher ganz besonders. -> Tipp für den "rhetorisch fitten" edriis: Schreib nicht "von Ihnen"!

  • Antwort von kragenweiter 01.09.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
    • auf Ihrer Internetseite, oder über Ihre Internetseite
    • statt "da mir..." erstmal einen Punkt machen und "Ich glaube, dass mir....", wenn du die Höha besuchst, kannst du das ja vielleicht auch mit deinen BWL-Noten begründen
    • ähm...die Höhere Handelsschule endet mit der Fachhochschulreife...danach die Fachoberschule zu besuchen wäre nur notwendig, wenn man in der Abschlussprüfung durchfällt.....das Fachabitur heißt übrigens Fachhochschulreife!

    Der Rest kann so bleiben...ist aber viel Aussage ohne Begründung. Außerschulisches Engageement im Verein, Kirche oder Pfadfinder können sowas nachvollziehbarer machen.

    Rechtschreibung ist soweit fehlerlos.

  • Antwort von Ansprechpartner 01.09.2011

    Schau Dir dochmal folgende Tipps zum Bewerbungsanschreiben an: http://www.ihk-koeln.de/upload/link6MusterBewerbungsschreiben8455.pdf

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!