Frage von Juli96S, 22

Praktikum zur Erlangung der FHR kündigen?

Also: Ich mache zurzeit das Praktikum zur Erlangung der vollen Fachhochschulreife, da ich gerne studieren möchte.

Nun wohne ich in einem Ort, wo es nicht allzu leicht ist eine gute Stelle zu bekommen. Ich habe jedoch letztendlich eine Zusage von einem Betrieb bekommen, wo ich mittlerweile schon 11 der benötigten 13 Wochen meines Praktikums absolviert habe. Dazu muss man jedoch sagen, dass das Unternehmen mich damals nur unter der Voraussetzung nehmen wollte, wenn ich noch zwei Wochen länger bleibe. Ich hatte dem damals nur zugestimmt, da das Praktikum obligatorisch ist und das meine letzte Chance war.

Ich habe mittlerweile erfahren, dass ich in diesen 2 Wochen eine Urlaubsvertretung bin.
Ich habe während dem Praktikum keinen Urlaubsanspruch, muss alle versäumten Stunden demnach nacharbeiten und bekomme auch keinerlei Vergütung. Außerdem gefällt mir das Praktikum auch nicht sonderlich gut, ich werde kaum betreut, sitze alleine in einem Büro und bekomme alle Aufgaben, fast ausnahmslos, per E-Mail geschickt, und das obwohl meine Kollegen in dem Büro nebenan sitzen.

Da mir das Unternehmen zwei Verträge ausgehändigt hat: ein Vertrag für meine benötigten 13 Wochen und ein anderes für die „freiwilligen“ 2 Wochen, habe ich die Überlegung das zweite zu kündigen.

Ich bin mir aber nicht sicher wie und ob ich das machen soll?

Lieben Dank im Voraus.

Antwort
von kleinerhelfer97, 10

Erst dann kündigen wenn alles in trockenen Tüchern ist, sondern weigern die sich noch dir ein Zeugnis auszustellen bzw. machen Probleme. Dann lieber noch das freiwillige durchziehen und nichts riskieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten