Frage von Prodigy,

Praktikum, Steckbrief?!

N'abend :)

Ich habe mal wieder eine Frage.

Also, ich fange nach den Sommerferien an, mein Abitur und gleichzeitig eine Ausbildung zur Erzieherin zu machen. Eigentlich relativ unwichtig für meine eigentliche Frage, naja.

Auf jeden Fall muss ich pro Halbjahr ein einmonatiges Praktikum absolvieren und werde mein erstes Praktikum in einem Kindergarten machen.

Nun wurde mir heute gesagt, dass ich zum ersten Arbeitstag einen Steckbrief von mir mitbringen soll. Ich nehme mal an, dass die Mitarbeiter diesen Steckbrief an die Pinnwand hängen möchten, damit die Eltern Bescheid wissen, wer denn da um ihre Kinder herumturnt. ;)

Wegen der Formulierung hab' ich mir auch schon Gedanken gemacht, alles schön und gut.

Meine Frage ist, ob ich beispielsweise einen Clown oder irgendwas Anderes basteln und da meinen Steckbrief irgendwie mit einbringen kann?! Ich finde, dass es so doof aussieht, da einfach ein weißes Blatt mit meinen Fakten abzugeben und da aufzuhängen..

Oder meint ihr, es wäre übertrieben, wenn ich bei meinem ersten Praktikum direkt mit sowas anfangen würde und ich sollte wirklich erstmal nur einen schlichten Zettel abgeben?

Vielleicht arbeitet ja irgendjemand hier in einem Kindergarten und kann mir weiterhelfen?! :)

Vielen Dank schonmal. :)

Antwort von dubesor,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Meine Freundin hat vor ein paar Jahren ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht und sie musste auch so einen Steckbrief anfertigen.

Sie hat damals einen Heißluftballon aus Pappe gebastelt und in den Korb ein Bild geklebt. In dem Ballon hat sie sich dann vorgestellt also Name, Alter, Wohnort, Ausbildung, Hobbys, was sie zur Zeit macht und warum sie in dem Kindergarten Praktikum macht.

So etwas in der Art würde ich auch machen, also eher etwas basteln, etwas ausgefalleneres.

Ein schlichter weißer Zettel/Tabelle passt einfach nicht in einen Kindergarten.

Antwort von eispinguin,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Guten Abend,

ich finde die Idee nicht schlecht, glaube aber, dass geht über das Ziel hinaus.

Die Kinder werden den Steckbrief ja in der Regel nicht lesen können (nur das Photo wiedererkennen), für die Eltern ist z.B. ein Clown unnötig.

Ich würde mich auch erst einmal erkundigen, für wen genau der Steckbrief sein soll (wen soll er informieren?). Damit er dann etwas kindgerechter (also angepasst an die Umgebung) wirkt, könntest Du eventuell Dein Foto mit einem farbigen/bunten Hintergrund gestalten.

Also: erst mal nachfragen, dann gestalten! Viel Erfolg!

Viele Grüße, eispinguin

Antwort von MuhKuh0109,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nachdem ich meine Erzieher Ausbildung geschmissen habe, habe ich ein halbes Jahr freiwillig in einem privaten KiGa gearbeitet. Musste dort auch einen Steckbrief erstellen, was mir am Anfang auch Probleme bereitet hat. aber die Idee mit einem "extra" auf dem Steckbrief finde ich gut! Kommt bei Eltern auch immer bésser an, wenn man sich was einfallen lässt anstatt sich einfach nur selber auf einem weißen Blatt Papier zu präsentieren!... :) Viel Erfolg ;)

Antwort von basti123456,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich denke mal der Steckbrief wird nicht dafür sein damit die Eltern wissen wer du bist sondern damit die anderen Erzieher/innen wissen mit wem sie es zu tun haben...

Antwort von tehmightymups,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

bevor du da sowas ranbastelst, informier dich ob das wirklich für die kinder is ^^ übertrieben find ich es nich. das zeigt das du interese an dem praktikum hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten