Frage von Babygxxrl, 48

Praktikum nach dem erstem Tag abbrechen?

Hallo ich muss ein Schülerpraktikum machen und habe mich für Krankenhaus entschieden heute war mein erster Tag und es war die Hölle ich musste die ganze Zeit nur zuschauen was ja eigentlich normal ist aber nach ein paar Stunden stand ich einfach nur rum und wusste nicht was ich tun soll von dem rumstehen taten mir meine Füße so weh es war kaum auszuhalten ich hatte das Gefühl dass ich dort eine Last bin und es ihnen egal ist ob ich etwas mache oder nur rumstehe wenn ich an morgen denke könnte ich anfangen zu weinen ich hab das schon meiner Mutter gesagt aber sie versteht das nicht soll ich mein Praktikum abbrechen oder was kann ich sonst tun? Ich will da nicht mehr hin und erstrecht nicht mit diesen Schmerzen

Antwort
von Kito101, 16

Was sollen die in nem Krankenhaus auch groß mit dir anfangen. Die könnnen dich ja schlecht operieren lassen. Ich hatte selbst schon Praktika über Monate wo ich eigentlich nur rumsaß...

Frag morgen einfach mal was du machen kannst. Vielleicht kannst du mit dem Essenswagen Essen auf die Zimmer bringen etc.

Unterhalt dich mal mit Patienten, die freuen sich immer wenn sie einen zum reden haben.

An das stehen wirst du dich gewöhnen müssen. Wenn die Schmerzen echt so schlimm sind solltest du vielleicht mal zum Arzt damit gehen. Wie lang geht denn dein praktikum? Als Schüler kann das ja nicht länger als 4 wochen sein. Das schaffst du schon

Kommentar von Babygxxrl ,

Danke ich werde Morgen einfach mal mit denen reden was ich machen kann ich hab ja keine andere Wahl.. leider bin ich sehr schüchtern daher fällt es mir sehr schwer mit den Patienten zu reden vielleicht ist das einfach nicht das richtige für mich Das Praktikum geht von Montag bis Freitag

Kommentar von Kito101 ,

Dann hast du ja schon 20%. Eine Woche ist echt wenig. Das wirst du im Nachinein auch so sehen.

Sieh das ganze einfach als Erfahrung. Keiner sagt, dass du später im Krankenhaus arbeitest.

Antwort
von Sanja2, 5

ja, die ersten Tage an denen man mal die Arbeitswelt schnuppern darf sind oft hart. Aber absolut kein Grund deshalb gleich aufzugeben.

Antwort
von Wonnepoppen, 25

Was dachtest du denn, was du am ersten Tag machen darfst?

wie lange dauert das Praktikum?

Kommentar von Babygxxrl ,

Ich wusste dass ich nicht gleich mitmachen darf.. Das Praktikum dauert eine Woche

Kommentar von Wonnepoppen ,

Dann steh es durch, eine Lehre dauert länger u. ist vor allem noch  wesentlich anstrengender!

Antwort
von Himbeere1978, 24

mmh ich hätte dir nen Eimer und nen Lappen in die Hand gegeben, und dann hättest putzen können, Betten, Toilettenstühle.. Bettpfannen, alles was ich gefunden hätte..

was erwartest du denn ? du kannst da nicht wirklich mitarbeiten,du hast ja noch nicht mal ne Ausbildung. aber vom zuschauen lernt man doch auch sehr viel, oder meinst du nicht ? ach und die Schmerzen, was meinst du wenn du später selbst arbeitest ?? gehst dann auch nicht mehr hin ? echt putzig

Kommentar von Babygxxrl ,

okay ich glaube du solltest dir nochmal die Frage durchlesen ich habe geschrieben dass ich weiß das es normal ist am Anfang nur zuzuschauen aber trotzdem Danke

Kommentar von Himbeere1978 ,

okay.. und du solltest dir meine Antwort nochmal durchlesen.. ich habe dich gefragt, was du erwartest.. du kannst natürlich gerne nicht mehr hingehen, aber das wirft halt ein schlechtes Bild auf dich.. muss eh nichts machen und das ist schon zuviel...

Antwort
von sozialtusi, 16

Sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten