Frage von Larifari1997, 50

Praktikum in einer psychosomatischen Klinik/ Einrichtung?

Ich bin 18 Jahre alt, Rollstuhlfahrerin und komme aus der Nähe von Köln. Ich könnte mir vorstellen, nach meiner Schulzeit in einer psychosomatischen Klinik als Therapeutin zu arbeiten aber würde vorher aus diesem Grund gerne mal ein Praktikum in einer solchen Einrichtung machen. Ist so etwas möglich? Oder wie kommt man an einen solchen Job? Was gibt es für Berufsfelder dort? Wo ist eine gute Einrichtung in meiner Nähe?

Danke im Voraus :-)

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Iatros, 13

Hallo,

bzgl. Praktikum hat Hourriyah schon gute Antworten gegeben.

Zum Studium allgemein - 5 Jahre Psychologie und danach die Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin (teilweise in Teilen im Masterstudiengang integriert, sonst 5 Jahre in Teilzeit oder 3 Jahre in Vollzeit).

Du kannst mir ne Mail senden, dann kann ich Dir zum Psychologiestudium was zukommen lassen.

Die andere Variante, die auch von Hourriyah angesprochen wurde sind die begleitenden Fachgebiete. Du könntest z. B. soziale Arbeit studieren und dann Weiterbildungen in einzelne Therapieformen machen (Gestalttherapie usw.).

Kommentar von Larifari1997 ,

Ja genau danke soziale Arbeit wäre vielleicht noch ein bisschen besser

Antwort
von muschmuschiii, 32

Dir ist aber schon klar, dass du ein Psychologiestudium dafür brauchst, um dort zu arbeiten!

http://www.therapie.de/psyche/info/psychotherapie-ausbildung/wissenswertes/ausbi...

Kommentar von Larifari1997 ,

Ja klar aber zur Zeit gehe ich noch zur Schule und ausserdem wollte ich sowieso erstmal ein Praktikum machen

Antwort
von hourriyah29, 15

Hallo Larifari,

die Chancen als Praktikant in einer psychosomatischen Klinik genommen zu werden sind eher gering! In einer somatischen Klinik kann man Praktikaten ausnutzen, in psychosomatischen Kliniken können sie in der Regel nicht mitarbeiten sondern stören ;)

Die wenigen Praktikatenenplätze werden dann eher an Psychlogie- oder Medizinstudenten vergeben.

Meine Tips: such die Kliniken im Internet raus und wende Dich mit der Bewerbung direkt an die Chefärzte...

Kennst Du schon Fachgebiete wie Ergotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Musiktherapie, Arbeitstherapie...Vielleicht hast Du dort eine Chance als Praktikant und lernst so den Alltag in der Klinik kennen.

Willst Du denn Psychologie oder Medizin studieren?

LG, Hourriyah

Kommentar von Larifari1997 ,

Ja okay danke dir! Ja ich interessiere mich für Psychologie aber ich bezweifle, dass ich das Studium schaffen würde. Mal schauen... :-)

Kommentar von hourriyah29 ,

Hallo Larifari,

wenn Du den NC schaffst schaffst Du mit großer Wahrscheinlichkeit auch das Studium ;)

Informiere Dich über das Studium in den Niederlanden. Wir wohnen grenznah und hier in den Kliniken arbeiten einige Therapeuten, die in NL studiert haben. Mit einzelnen habe ich Kontakt und die sind sehr zufrieden mit ihrer Wahl.

Im Studium wirst Du wenig viel Therorie lernen und kaum Bezug zur Praxis haben. Praktika sind während des Studiums wichtig und leichter zu organisieren als davor.

LG und alles Gute!

Hourriyah

Antwort
von Elektrourlaub, 22

Hallo, hast Du denn schon eine Therapeutenausbildung absolviert?

Kommentar von Larifari1997 ,

Nein gehe noch zur Schule mit dem Ziel Abitur

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community