Frage von manu876987, 20

Praktikum in einem luftfahrttechnischem Beruf in Minden?

Ich komme aus Minden und habe in der 11 noch ein Praktikum. Da ich später einmal Pilot werden möchte und vor einem Jahr schon in Bückeburg, bei der Bundeswehr als Fluggeräte Mechaniker, ein Praktikum gemacht habe bräuchte ich jetzt Hilfe. Ich habe keine Ahnung was ich in Minden und im Umkreis von max. 40km in dieser Richtung machen könnte. Bitte helft mir.

Expertenantwort
von ramay1418, Community-Experte für fliegen, 14

Hallo, 

das mit dem Sportflugplatz wurde ja schon erwähnt. Und ob Dein Kumpel es dort gut oder weniger gut gefunden hat, ist doch subjektiv und sollte Dich nicht von einer Bewerbung abhalten. 

Außerdem: Was heißt schon "... meinte das wäre nicht gut gewesen ..." In welcher Beziehung? Das ist doch sehr allgemein gehalten. Frag' ihn mal eingehend danach, was genau er für nicht gut befunden hat. 

Du solltest natürlich auch mal über den Tellerrand hinausschauen. Warum nicht wieder Bückeburg? Und warum muss es mit Fluggeräten sein? Die Fliegerei ist mit die höchstentwickelte praktische Umsetzung der Naturgesetze. 

Aber genau deshalb kannst Du Dich doch auch woanders schlau machen, z. B. in einer Bootswerft. Minden liegt doch im Kreuzungspunkt von Weser und Mittellandkanal. Warum also nicht mal bei einer Werft fragen? 

Strömungsmechanik, Elektrik, elektronische Steuerung, GPS und Radar, Funkgeräte, Werkstoffkunde, Antriebe: Mir fallen genug Sachen ein, die für mich eine Praktikumsbewerbung auch außerhalb der Fliegerei sinnvoll erscheinen lassen. 

Ein Praktikum ist ja keine Berufsvorbereitung, sondern soll Schülern einen Einblick in verschiedene Berufe geben, um dann später einmal, mit Hintergrundinformationen versehen, eine Auswahl treffen zu können. 

Insofern sind alle Praktika sinnvoll, denn vielleicht stellt sich ja heraus, dass der ursprünglich ins Auge gefasste Job doch nicht das Ideal ist oder es einen ganz anderen gibt, der einem liegt. 

Kommentar von manu876987 ,

Um das ganze präziser zu machen, er hat gesagt, dass er den ganzen Tag nur die Flugzeuge geputzt hat nichts weiter. Und zum Thema Bückeburg, die Ausbilderin dort hat mir gesagt, dass sie Bewerber nur 1 mal nehmen also wäre eine zweite Bewerbung sinnlos. Wenn es allerdings irgend einen interessante stelle in Bückeburg gibt würde ich mich auch da bewerben. Zum Thema andere Berufsfelder möchte ich hinzufügen, dass ich sehr wohl auch in einem nicht direkt mit der Luftfahrt verbundenem Beruf, ein  Praktikum machen würde. Allerdings will ich so viele wie möglich an Hintergrundwissen über den Beruf erfahren. Ich würde mich also auch nicht davor scheuen in einen Beruf zu schauen der sich mit der Physik des Fliegens beschäftigt ( zu mal ich mich sehr für Naturwissenschaften, besonders für Mathematik, Physik so wie Chemie, interessiere).

Antwort
von Dahrak, 20

Schon mal goggle befragt ??

Oder hast du in deiner nehe ein BIZ ( Berufs informations Zentrum ) da sind Mitarbeiter die dir sehr gut weiter helfen können 

Kommentar von manu876987 ,

Google kann mir diesbezüglich keine genauen Angaben machen. Wir haben bei uns in der Schule eine Beraterin von der Bundesagentur für Arbeit aber die konnte mir dabei auch nicht behilflich sein. 

Kommentar von Dahrak ,

Gibt es nicht in Minden einen kleinen sportflugzeug Flughafen ?? Villt kannst du ja da mal nachfragen !!

Kommentar von manu876987 ,

Daran hatte ich auch schon gedacht, aber ein Kumpel von mir hat da Praktikum gemacht und meinte das wäre nicht gut gewesen.

Wenn mir nichts anderes einfällt werde ich dann trotzdem da fragen, aber wenn jemand was besseres kenn wäre das klasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten