Frage von laraeren0604, 44

Praktikum, Angst, negative Erfahrungen?

Hallo. Ab heute beginnt mein erster praktikumstag der 2 Wochen geht.. Ich hab total Angst dahin zu gehen weil ich bis jetzt nur schlechte Erfahrungen damit habe ( hatte schon 5 praktikas) und ich will krank machen.. Ich hab total Angst, was soll ich tun.?

Antwort
von Lemonyh, 28

Es durchziehen. Sei nicht feige. Das Leben ist nun mal kein Ponyhof und du wirst immer mal unangenehme Situationen erleben. Also Augen zu und durch! 

Vielleicht wird es diesmal ja auch mal besser. Kann es auch an dir liegen? Das die letzten Praktika so mies waren? Glaube nämlich nicht, dass es immer nur an den anderen liegt. Überdenke mal deine Einstellung zu manchen Situationen.

Antwort
von Welfenfee, 28

Hallo Lara,

wir haben gleich 10.00 Uhr und heute beginnt Dein Praktikum? Um wieviel Uhr denn bitte? Warum hast Du denn schon 5 gemacht und auch immer nur schlechte Erfahrungen? In welchem Bereich und aus welchem Grund?

Kommentar von laraeren0604 ,

Muss um 11:00 Uhr dahin, als servicekraft. Davor habe ich im Kindergarten, Einzelhandel, Hotel & mit Kindern Hausaufgaben hemacht( weiß nicht mehr wie das hieß) und nochmal Einzelhandel & jetzt halt servicekraft.. Immer wurde gelästert oder die haben mich rausgeschmissen weil ich so lustlos war.. Das einzige was mir gefallen hat war das mit den Kindern.. Aber jetzt habe ich total Angst,.. Ich bin eigentlich garnicht lustlos und immer freundlich ..

Kommentar von Welfenfee ,

Du rufst jetzt in dem Betrieb an und redest mit dem Chef dort und erzählst ihm von Deinem Ängsten. Es hilft Dir nicht, wenn Du davor wegläufst. Sage ihm auch ehrlich, dass Du Dich ganz anders empfindest, als es wohl andere Menschen tun und Du es gar nicht an irgendetwas festmachen könntest. Doch die kommen ja nicht umsonst bei so vielen Stellen mit unterschiedlichen Leuten zu diesem Urteil.

Warum machst Du denn die ganzen Praktika? Ist es von der Berufsschule aus vorgeschrieben?

Versuche doch mal öfter zu lächeln, selbst wenn Dir gerade nicht so wirklich danach ist und Du Dir vielleicht etwas blöde vorkommst. Ein Lächeln löst viel aus und zwar nicht nur bei Anderen. Durch ein Lächeln werden Hormone freigesetzt, die sich positiv auf Deine Gefühlswelt auswirken. Gehe einfach ins Bad und grinse Dich selber im Spiegel an.

Dann schaue immer, ob Du nicht irgendwo Arbeit liegen siehst und warte nicht, bis man Dich darauf aufmerksam macht oder frage die ersten Tage eben, wenn Du nicht weißt, was Du machen sollst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten