Frage von heloo12345, 35

Praktikum aabbrechen oder nicht?

Hei Leute Ich bin 15 und mache gerade ein Praktikum in einer Kita, ich liebe diesen Job wiklich sehr, aber meine Vorgesetzten wollen mich für blöd verkaufen, ich gebe mir so viel mühe, aber das interessiert sie nicht, sie sagten ich soll nicht so viel lachen , obwohl ich das nicht tue habe ich ihnen auch gesagt, und vieles mehr, und ich fühle mich einfach unwohl und das Praktikum dauert ja 1 Jahr.. ich geh jeden Tag traurig dahin, ich fühle mich so schlecht... ich weiss nicht ob ich das Praktikum abbrechen soll, aber wen ich es abbreche steh ich ohne Job da, ich weiss nicht was ich machen soll :(

Hilfe!

Antwort
von DODOsBACK, 4

So ein Praktikum ist der erste Schritt ins Berufsleben und in die "Welt der Erwachsenen". Also bemühe dich, dich auch entsprechend zu verhalten!

"Alle sind fies zu mir, keiner versteht mich, ich mag nicht mehr!" sind ziemlich armselige Argumente! Bevor du einfach alles hinschmeißt, bitte vorher um ein klärendes Gespräch und sage deutlich und höflich, wie du dich fühlst, was dich stört und was du dir wünschen würdest. Und hör dir auch die Argumente der Gegenseite an!

Wenn du dich alleine nicht traust, hol dir Unterstützung. Deine Eltern, Lehrer, Kollegen, mit denen du dich verstehst.

Wenn das nichts bringt, finde raus, was du tun musst um zu wechseln, such dir einen anderen Platz und zieh die Sache "vernünftig" durch.

Antwort
von Manleitner, 10

Versuche, wenn möglich, das Praktikum zu beenden. Nimm das nicht so persönlich, oder versuche mal mit deinen Vorgesetzten zu reden. Und ansonsten nimms dir nicht so zu Herzen und schau ob es besser wird die nächsten Wochen. :)

Antwort
von CorruptedWorld, 12

Wer "würklich" schreibt, ist vielleicht auch leicht als blöd zu verkaufen. :D Nimms nicht persönlich. xD Ja ne, wenns zwischen Arbeitgeber, und Nehmer nicht funkt, dann brich ab. Ganz einfach. Gibt nettere Kitas.

Antwort
von escapefromhere, 11

ich würde nach einer anderen Stelle suchen und sobald du eine gefunden hast wechseln und solange durchziehen. Vllt gibt es sich mit der zeit und bestenfalls findest du schnell eine andere Stell und kannst da weg. Einfach kündigen und dann erstmal nichts haben würde ich eher nicht machen.

Kommentar von Wundergeschehen ,

Bin da auch deiner Meinung!

Lieber einen anderen Platz suchen und wenn man den hat, dann erst kündigen.

Antwort
von SoMean, 3

Mir ging das genauso, ich habe mein Praktikum auch in einer Kita gemacht. Mir wurden da sachen unterstellt, da musste ich echt anfangen zu lachen, zb. Dass ich immer zu spät komme, was ja nun mal gar nicht gestimmt hat usw. Also ich habe mir echt gedacht diese Leute brauchten mal professionelle Hilfe.

Nun ja ich habe es dann durchgezogen, obwohl es echt der Horror war (die Kinder waren alle toll, nur die eine Erzieherin eben nicht). Wenn es gar nicht mehr gehen sollte, dann kontaktiere doch die Schule, und frage wie das funktioniert mit dem Praktikum abbrechen und ob du das nachholen darfst in einer eineren Kita :) weil soweit ich weiß bekommt man ja auch eine Note darauf.

Kommentar von SoMean ,

Ach tut mir Leid, ich habe jetzt erst gelesen, dass du deine Schule schon beendet hast. Na dann kannst du dir ja einfach eine neue Stelle suchen und das andere abbrechen. Würde ich auch so machen :)

Antwort
von Paguangare, 9

Mit 15 Jahren ist man doch noch vollzeit-schulpflichtig. Wie kann es sein, dass du dann ein ganzes Jahr lang ein Praktikum absolvierst?

Kommentar von heloo12345 ,

Wohne in der Schweiz, habe meine Schule abgeschlossen

Antwort
von duckman, 1

Immer am Ball bleiben. Die Erfahrung wird sich lohnen und nach dem Praktikum kann dir dein Chef egal sein =)

Antwort
von LiselotteHerz, 13

Bewirb Dich in einer anderen Kita, vielleicht sind die Mitarbeiter da netter und man darf dann sogar lachen.

Lass Dich bloß nicht wegen einer beestimmten Kita von dem Wunsch abbringen, mit Kindern zu arbeiten. Wenn Du das gerne machst, dann bleib auch dabei. lg Lilo

Antwort
von ColdWhisper, 6

Was ist denn da bitte für eine bescheuerte Kita wo du da bist. Man soll doch lachen! Lachen macht glücklich du musst nur gucken, dass du deine Autorität der Kinder gegenüber nicht untergräbst, denn dann hast dus verkackt. Wenn du nicht du selbst sein darfst in deiner Arbeit dann musst du Schauspielern, was dich auf Dauer unhappy macht oder du suchst dir einen anderen Kindergarten der akzeptiert dass du nun mal viel lachst!

Sollen froh sein wenn sie glückliche Leute haben..

Viel Glück

Antwort
von Meli6991, 10

Wenn dir der Job gefällt dan zieh es durch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten