Frage von TinaFOB, 50

Praktikum (8.klasse) Abbruch?

Hallo, es geht um meine kleine Schwester die zur Zeit in eine 8.Klasse einer Mittelschule geht. Wir leben in einem kleinen Dorf und demnach sind die Praktikums Möglichkeiten sehr eingeschränkt. Dies hat die Lehrerin auch am Elternabend vor dem Praktikum zugegeben aber auch gleichzeitig dazu gedrängt trozdem ein Praktikum, der meiner Schwester gar nicht zusag, zu beginnen. Sie hat bei einem Friseur angefangen und auf Seiten des Betriebes gab es auch keine Probleme. Meine Schwester hat jedoch gemerkt das dies nicht der passende Beruf für sie ist und hat demnach Lust und die Motivation verloren. Das hat sie ihrer Lehrerin gesagt doch diese hatte überhaupt kein Verständis dafür. Hat der Lehrer nicht die Pflicht, den Schüler zu motivieren und auf den Schüler zu achten?(meine Schwester hat auch psychische Gründe ein Praktikum abzubrechen.) Die Lehrerin wusste von diesen Problemen und hat Sie trotzdem regelrecht zu dem Praktikum gezwungen. Nun droht Sie meiner Schwester, aufgrund des abgebrochenen Praktikums, eine schlechte Note in den Fächern Deutsch und AWT zu geben. Darf Sie das? Meine Schwester hat ja schließlich auch ein ärztliches Attest!

Antwort
von tapri, 15

ein Praktikum soll zeigen wie es im Berufsleben zu geht und einen Einblick in einen bestimmten Berufszweig zu geben. Deine Schwester hatte doch die Möglichkeit sich selbst einen Praktikumsplatz zu suchen in einem Bereich der ihr mehr Spaß macht. Dazu muss man dann halt auch mal mit dem Bus, Fahrrad, Zug oder den Eltern einen weiteren Weg in Kauf nehmen.

Das hat sie versäumt und da kann man der Lehrerin keinen Strick draus drehen.

Was den Abbruch angeht, hat die Lehrerin recht. Es ist durchaus zumutbar, dass man mal 2 Wochen etwas tut was einem keinen SPass bringt. Das ist eine absehbare Zeit und vorallem ein wichtiger Lernprozess für das Leben, denn das Leben besteht nicht nur aus Spass, sondern es gehört dazu, dass man auch mal Dinge tun muss, die man nicht möchte. DAS ist etwas was deine Schwester lernen muss und soll. 

Aus diesem Grund hat die Lehrerin Recht mit ihren Sanktionen und DU als Bruder solltest deine Schwester nicht im Jammern unterstützen sondern im Durchhalten, und das durchziehen

Antwort
von FeeGoToCof, 25

Wenn sie doch ein Attest hat, weshalb begann sie dann ein Praktikum?

Und: wenn sie noch nicht einmal in der Lage ist, ein Praktikum zu absolvieren, wie will sie dann je eine Ausbildung machen?

Hat sie einen besonderen Status an der Schule? Inclusion?

Besucht sie eine "normale" Schule?

Welche Krankheit hat sie denn und gibt es eine gesicherte Diagnose?

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten