Frage von Giovinco, 20

Praktikum + Nebenjob als Student - Gefahr der Zwangsexmatrikulation?

Hey Leute,

also folgendes Szenario: Ich bin Student und habe einen Nebenjob, bei dem ich größtenteils von Zuhause aus arbeiten kann. Bei meinem Nebenjob verdiene ich nicht mehr als 450 Euro im Monat. Gesetzlich ist es doch lediglich erlaubt, als Student 20h pro Woche zu arbeiten, da man als Hauptätigkeit ja Student ist. Wenn man ein Praktikum absolviert, auch wenn man kein Urlaubssemester macht, arbeitet man ja mehr als 20h pro Woche und es ist erlaubt. Frage Nummer 1) daher: Wieso ist das so ? Und das bringt mich gleich zu Frage Nummer 2) und zur eigentlichen Fragen: Wenn ich aufgrund des Praktikums sowieso mehr als 20h pro Woche arbeite, dann kann ich doch auch regulär parallel dazu meinen Nebenjob beibehalten, ohne das die Gefahr einer Zwangsexmatrikulation besteht, oder ? Um es nochmal kurz zusammenzufassen: Wenn ich als Student ein Praktikum absolviere und zusätzlich einen Nebenjob habe, muss ich dann befürchten, zwangsexmatrikuliert zu werden ?

Danke bereits vorweg für eure Hilfe !

Liebe Grüße

Giovinco

Antwort
von Annikarlchen, 9

Studenten haben viele Steuervergünstigungen. Das ist wichtig, damit sie ihr Studium auch mit gering bezahlten Nebenjobs finanzieren können. Jetzt könnten ja aber schlaue Leute auf die Idee kommen: Ich immatrikulier mich einfach bei der Uni, geh aber nie hin. Dann muss ich weniger Steuern zahlen, obwohl ich in Wirklichkeit Vollzeit arbeite und mit der Uni nix am Hut habe. Um das zu vermeiden, gibt es eine klare Grenze- wenn jemand länger als 20h pro Woche arbeitet, kann man davon ausgehen, dass derjenige mehr arbeitet als studiert. Und damit verliert er die besonderen Privilegien eines Studenten.

Das Praktikum ist davon unberührt, weil es nicht zum Geldverdienen gedacht ist. Studentische Pflichtpraktika und Praktika unter 3 Monaten sind ja sogar vom Mindestlohn ausgenommen. Die meisten Unis verlangen mind. ein Praktikum und für viele Jobs später sind Praktika äußerst wichtig. Deswegen darf man mehr Stunden die Woche Praktikum machen. Du darfst durch ein Praktikum aber nicht mehr arbeiten. Du kannst vierzig Stunden die Woche Praktikum machen und nebenbei nochmal 20 Studen Nebenjob, aber du darfst immernoch keine 21 Stunden Nebenjob oder mehr machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community