Frage von blackshiine, 25

Praktikum - Negative Auslegung?

Hallo, folgender Fall:

Mal angenommen, ich habe ein FSJ in einem Museum zum Thema Goethe (Thema geändert) gemacht. In dem gleichen Museum habe ich dann, als sie eine Sonderausstellung zu einem Wegbegleiter von Goethe (Thema geändert) hatten, gearbeitet. Nun steht mein Praxissemester im Studium an und ich könnte im gleichen Ort mein Praktikum machen. Das Unternehmen richtet eine große internationale Veranstaltung aus, aber auch zum Thema Goethe (Thema geändert).

Meint ihr, man würde es mir nach dem Studium negativ auslegen, dass meine Praktika immer im gleichen Ort und zum gleichen Thema (trotz unterschiedlicher Arbeitgeber) gewesen sind?

Oder wäre es sinnvoller, das Praxissemester in einem anderen Ort und bei einer Einrichtung mit ganz anderem Thema zu machen?

Antwort
von alyssaw26, 14

Aus arbeitsgeber Sicht kann man natürlich sagen dass du sehr flexibel bist, dich auf neues einlässt und auch mit neuen menschen gut in kontakt kommen kannst wenn du in einem anderen Ort zum anderem Thema machst. Ob es negative Auswirkungen hat kann ich so nicht sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community