Frage von Zeitreisende123, 21

Praktika etc für BWL-Studium?

Hey Leute:) Ich hätte da mal eine Frage an Leute, die sich damit auskennen...

...welche Praktika eignen sich am besten, wenn man nach der Schule BWL studieren möchte?

Danke für alle Antworten:)

Expertenantwort
von heide2012, Community-Experte für Schule, 8

Vor dem BWL-Studium  eignet sich am besten das Absolvieren  einer wie auch immer gearteten kaufmännischen Ausbildung.

Das ist auch förderlich für eine spätere Anstellung, denn reine Hochschulabsolventen werden nicht so gern genommen wie jemand, der auch schon kaufmännische Praxis und praktisches betriebswirtschaftliches Denken nachweisen kann.

Zudem kann man  während des Studiums nebenbei in seinem Beruf jobben.

Praktika (das ist übrigens der korrekte Plural von Praktikum), die man wähend der Schulzeit gemacht hat, sind für das Studium nicht wichtig, in dessen Verlauf  man eh noch genügend Praktika durchlaufen muss.

Kommentar von Zeitreisende123 ,

Vielen Dank, das ist die informativste Antwort, die ich mir hätte wünschen können:)

Kommentar von heide2012 ,

Gern geschehen, zwei aus meiner Familie haben es so gemacht, wie ich es geschildert habe, und die beiden haben sehr gute Jibs heute.

Kommentar von Kristall08 ,

Praktika (das ist übrigens der korrekte Plural von Praktikum)



Ich konnt's nicht mehr ertragen und hab's zur Korrektur eingesendet. ;)

Antwort
von TimmiEberhadt, 2

Es gibt 2 Arten von Praktika:

  1. Die, bei denen man gucken will, ob einem ein bestimmter Bereich gefällt
  2. Die, die für den Lebenslauf sind

Für den Lebenslauf kannst du VOR dem Studium mit einem Praktikum nicht wirklich viel reißen. Du hast schlichtweg noch nicht genügend Wissen für ein richtiges Praktikum.

Deswegen empfehle ich dir, einfach mal irgendwo reinzuschnuppern, zuzugucken und ab und zu auch mal Kaffee zu kochen. :D

Antwort
von berndcleve, 3

Die  BWL ist sehr breit gestreut. Die Buchhaltung ist aber das wichtigste Grundlagenfach. Es empfiehlt sich deshalb z:B  Praktika, in der Buchhaltung eines mittelständischen unternehmen zu  machen, und dann mal in die verschiedenen Bereiche  reinzuschauen: Lohnbuchhaltung, Finanzbuchhaltung, Einkauf und Rechnungsprüfung.

Man kann sich sicherlich auch jetzt schon Bücher kaufen, und da mal ein bisschen reinzuschauen; die etwas mit den Grundlagen der Buchführung  zu tun. Oder man kauft sich solche Kompendien der BWL wie Wöhe oder Vahlens Kompendium der BWL, und schaut da mal rein. Dann weiss man auch frühzeitig, was auf  einem zukommt.

Bei ebay und amazon gibt es auch günstig gebrauchte Bücher; bei solchen Grundlagen braucht es auch nicht immer die neueste Ausgabe zu sein.

Alternativ: die nächste grössere Stadtbücherei oder die nächste Uni Bibliothek, wo mn sich einen Ausweis besorgt.  

Desweiteren kommt man mit BWL alleine heutzutage oft auch nicht weiter. Vielleicht noch was anderes für das man sich begeistern sollte wie Sprachen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten