Präventionstag in der Schule?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem von starkem Konsum von P-Filmen ist zum einen, dass sie wirklichkeitsverzehrend sind oder sein können, da sie die körperliche Beziehung zweier Menschen auf die pure Biologie reduzieren und das Reduzierte dann eindimensional fortführen bzw. in allen möglichen Varianten durchkauen. Zum anderen kann durch die durch diese Filme hervorgerufenen Hormon- und Botenstoff-Prozesse Suchtverhalten sowie sonstige nachteilige Veränderungen in diesen Prozessen auftreten.

Wer sehr häufig sich solche Filme ansieht, kann dann in gewissen Fällen anders, vor allem sehr auffällig reagieren, weil er die permanent konsumierten Bilder mit der jeweiligen Situation verbindet (obwohl sie nicht passen), auch unbewusst und unterbewusst. Weiterhin kann ein potentielle Suchtverhalten ebenfalls zu starken Persönlichkeitsstörungen führen.

Weiterhin ist das Milieu, in welcher diese P-Filme erstellt werden, gelinde gesagt "schwierig". Insgesamt kann starker Konsum von P-Filmen, insbesondere wenn Strukturen von Suchtverhalten auftreten, sehr nachteilige Folgen vor allem im sozialen Miteinander verursachen.

Diese nachteiligen Folgen hängen aber auch mit der jeweiligen Persönlichkeit ab, mit seinem Umfeld, mit Vorschädigungen, mit Instabilitäten etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ob sich das nicht jeder manchmal denkt, in der Pubertät besonders, das liegt nicht wirklich nur daran dass man Pornographisches Material anschaut, es ist ja auch nichts schlimmes dabei, behalte es halt für dich, muss ja nicht gleich jeder wissen, was dir so im Kopf umher geistert.

Irgendwann kommst du auch wieder aus der Phase raus, zu dem, ist es meines Erachtens für Jugendliche vollkommen normal sich an das sexuelle heran zu wagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht bzw. kommt soetwas normal erst weitaus später.

P.s ich bin der Cousin von dem Acc Besitzer

Warum schreibst Du das? Das weitergeben von Accountdaten an Dritte (in diesem Fall an Dich) ist nicht erlaubt und kann zur Sperrung des Accounts führen.

Bevor Du soetwas also schreibst, weil Dir das Thema zu peinlich ist (oder auch, wenn es tatsächlich so ist), lass es lieber und riskiere nicht gebannt zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 010204
06.06.2016, 15:40

Das macht doch keinen Unterschied ob ich es von einem anderen Account schreibe oder nicht. Hatte bloß ebend keine Lust

0