Frage von asiawok, 91

Präsident OBAMA in Hannover und 5000 Polizisten auch dort. Musste das sein?

Wer zahlt dieser Kosten? Die Bundesregierung oder die Steuerzahler? Haben wir ihn eingeladen??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von extrapilot350, 32

Ja es gibt eine einladung die von der bundeskanzlerin in namen deutschlands und der deutschen ausgesprochen wurde. Eingeladene gäste zahlen nicht. Die politische situation erfordert hohe sicherheitsmaßnahmen die ebenfalls zu lasten der gastgeber geht.

Antwort
von suziesext06, 17

sagen wirs mal so:  DIE unpopulistische Bundesregierung hat ja kein eigenes Geld, sie lädt allerdings oftmals gar nicht so populäre Gäste ein, für die dann aber die Steuerzahler die Zeche zu zahlen haben: heut mal Obama, der ja nun nicht als bußferiger Mann hierherkommt, um für seine zahllosen Schandtaten und Vertrauensbrüche um Verzeihung zu bitten. Nein er kommt und will für TTIP werben, ausgerechnet er, der so ziemlich der ungeeignetste Sympathieträger dafür ist - siehe die 30.000 Gegendemonstranten.

Antwort
von Ranzino, 32

Bundesregierung = Steuerzahler.

Und da Angie ihn eingeladen hat, tat sie dies auch in deinem Namen. 

Antwort
von Pfirsichkuchen9, 45

Steuerzahler.. wie immer eigentlich

Antwort
von priesterlein, 43

Die Kosten für die Polizei sollten die bezahlen, die da randalieren wollen. Leider wird es dann doch der eine Steuerzahler tragen, der immer bezahlen muss. Seine Reisekosten tragen die USA. Die  Donuts bezahlt die Messe.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Es ist sehr simplifizierend Protest ob gerechtfertigt oder (nach persönlicher Meinung) ungerechtfertigt abzukanzeln. Aber einfach Randalierer zu rufen und nach Kostenübernahme zu rufen ist trivial.

Demonstrationsrecht ist Grundrecht

Kommentar von priesterlein ,

Es ist sehr vereinfachend, jede Zerstörung und Körperverletzung als Grundrecht anzusehen.

Kommentar von Ursusmaritimus ,

Ich habe heute noch keine Nachrichten gesehen (dem Sonntag sei Dank), aber auch wenn es Zerstörungen und Körperverletzungen gab gibt es hierfür strafrechtliche Maßnahmen. Es bleibt jedoch beim Grundrecht der Demonstrationsfreiheit!

Antwort
von Ursusmaritimus, 48

Ja, wir haben ihn eingeladen wie auch schon viele andere Staatsgäste vor und nach ihm.

...und natürlich bezahlt der Steuerzahler die Kosten hierfür.

Da aber hierbei dein Anteil recht gering sein dürfte hält sich deine persönliche Last in engen Grenzen.

Antwort
von glaubeesnicht, 38

Woher kommt das Geld, das die Bundesregierung zur Verfügung hat? Natürlich vom Steuerzahler!


Antwort
von malas89, 12

Natürlich zahlt das der Steuerzahler.

Wenn Angebot in die USA kommt,

zahlt der US Amerikanische Steuerzahler. 

Wenn es was bringt dann ok. Aber hier handelt es sich kostenmäßig um peanuts.

Schlimm sind die richtigen Steuerverschwendungen wie z.b. der Berliner Flughafen. .....

Kommentar von malas89 ,

Wenn Angebot in die USA kommt,

Sollte heißen:

Wenn Angie. ...

Antwort
von MarliesMarina12, 16

Obama ist aber bald weg, ab 2017 ist es dann Trump vermutlich

Kommentar von asiawok ,

Da wandere ich aus. Nach Pakistan...

Kommentar von youngkira ,

Nö Bernie sanders!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten