Frage von kinggajeel, 83

Präsentation über Kind?

Hallo ihr lieben. Ich muss in der Berufsschule mein Hobby vorstellen. Da ich eine kleine Tochter (10 Monate) und somit keine zeit für Freizeit habe, möchte ich gerne meine Tochter vorstellen, Ich habe aber keine ahnung wie ich das anstellen soll bzw was ich alles dazu schreiben soll vielleicht habt ihr ja eine Idee wie die Powerpoint aussehen könnte und was darin stehen könnte?

Antwort
von karinili, 46

In einer Powerpoint muss nicht viel stehen.

Ich würde ein paar lustige Bilder heraussuchen oder welche, auf denen man sieht, wie viel Spaß deine Tochter und du haben und dann einfach von den guten Momenten erzählen, wo du richtig stolz auf sie warst/bist, wo du herzlich gelacht hast oder was eine schöne Erinnerung für dich ist :)

Antwort
von nicinini, 29

Einfach die Präsentationen mit Aufgaben einer Mutter füllen. Kochen aufräumen einkaufen und immer ein passendes mit mit deiner Tochter dabei die dir diese Aufgaben teil schwerer teils lustiger macht.

Antwort
von Hannaaaa22222, 36

Wenn du eine powerpint präsentation machst denk aufjedenfall dran, dass du immer nur stichpunkte schreibst (KEINE SÄTZE!!!), immer nur höchstens 5 stichpunkte pro folie und höchstens 5 wörter pro stichpunkt ^^ also ich würde das halt so aufteilen, dass du vielleicht erst ein steckbrief schreibt, dann z.B. paar fotos von ihr zeigst oder so.

Antwort
von MissUnspecial, 29

Ich würde es nicht machen. Das ist viel zu privat & deine Tochter wird das später sicher nicht so geil finden, dass du sie vor deinem gesamten Kurs präsentiert hast.

Antwort
von Goodnight, 7

Würde ich nicht machen, deine Tochter ist kein Hobby. Dann bekommst du schon einen Notenabzug weil du das Thema verfehlt hast.

Antwort
von JohannesE, 13

Sehr geehrte Frau kinggajeel!

Seien Sie mir bitte nicht böse, wenn ich Ihnen so direkt sage, dass ich Ihre Idee nicht sonderlich gut finde. Ich denke da vor allem in Hinblick auf Ihre kleine Tochter. Sagen wird es einmal so, wäre ich an ihrer Stelle, dann würde mir Ihre Präsentation ein paar Jahre später Unbehagen bereiten. Natürlich könnten Sie es Ihrer Tochter für immer verschweigen, doch dies wäre zweifelsfrei nicht gerecht ihr gegenüber.

Des Weiteren gebe ich zu bedenken, dass Sie damit wohl das Thema verfehlen würden. Seien wird uns außerdem ehrlich - entschuldigen Sie bitte nochmals die direkten Worte -, dass Ihre Präsentation über Ihre Tochter auch nicht sonderlich interessant wäre. Dies können Sie vielleicht dann gut einsehen, wenn Sie noch einmal darüber nachdenken, warum Sie diese Frage gestellt haben.

Ich selbst bin mehrfacher Vater und mittlerweile auch Großvater und kann sehr wohl nachvollziehen, dass die Erziehung eines Kindes viel Zeit erfordert. Dennoch war es mir möglich, mich auch an der ein oder anderen Stunde an Freizeit zu erfreuen. Vielleicht lesen Sie gerne, beispielsweise wenn Ihr Kind gerade schläft. Das wäre ein Beispiel von vielen, die sich besser als Präsentationsthema eignen würden.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Johannes Eduard Eisenhammer  

Antwort
von Lavendelelf, 34

Sorry, aber ich würde mein Kind niemals als "mein Hobby" bezeichnen. NEVER. Da würde ich mir in deinem Fall eher ein Hobby ausdenken, oder ein Hobby vorstellen das ich mal hatte.

Kommentar von karinili ,

Ich finde, dieses "mein Hobby" kann man in der Einleitung der Präsentation leicht umgehen und es ist ehrlicher, als sich irgendetwas aus den Fingern zu saugen.

Einfach in der Einleitung etwas sagen wie: "Da ich eine kleine Tochter habe, habe ich im Moment nicht kaum Zeit für meine Hobbies. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, meine Tochter zum Thema zu machen, da ich meine freie Zeit mit ihr verbringe." Und schon ist die Tochter kein Hobby mehr, aber es klingt auch nicht, als wäre sie eine Last.

Kommentar von Lavendelelf ,

Streng genommen geht das so am Thema vorbei und das Thema "Mein Hobby" scheint ja vorgegeben. Ansonsten finde ich dein Kommentar recht überflüssig. Aber gut...

Antwort
von moonlightmile, 13

Naja hast du bilder von dir wo du schwanger bist?zeig das her,wie du dich (und dein baby) von monat zu monat entwickelt haben,das krankenhaus in dem es geboren ist,der ultraschall.und als es dann draußen war wie sich das baby daweil entwickelt hat,deine zuneigung zum baby,bilder usw.dir wird schon noch mehr einfallen
Viel glück;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community