Frage von Saftschorle2806, 53

Prämenstruelles Syndrom oder Schwanger?

Hallo Community,

wie man in meinen letzten Beiträgen erkennen kann, habe ich sehr Angst vor einer Schwangerschaft, da ich noch viel zu früh dafür. Vorher will ich noch mein Abitur und ein erfolgreich abgeschlossenes Studium.

Nun zur Erläuterung meiner Frage in der obigen Betreffzeile.

Seitdem ich meinen Eisprung hatte, bzw vermute ich stark, ihn an dem Zeitpunkt, dem 28. August, gehabt zu haben, habe ich Symptome, die sowohl einer SS zutreffen, als auch zum PMS.

Ich habe Schwindelanfälle (hatte ich zuvor auch ab und zu), einen niedrigen Blutdruck, schmerzende Brüste, Kofschmerzen, Übelkeit und ein Stechen und Ziehen im Unterleib.

Die Übelkeit habe ich ganztägig, nachts am stärksten. Nur so als Nebeninfo, wobei die Morgenübelkeit nur ein Mythos sein soll.

Ich habe sehr sehr viel recherchiert und es gab tatsächlich Damen, die kurz nach dem Eisprung SS Symptome hatten und tatsächlich schwanger waren.

Da meine Angst vor einer SS so hoch ist, mag es ja auch sein, dass die Schmerzen von meiner psychischen Lage kommen.

Falls einer kommt mit: 'Dann wärst du mal nicht so blöd und hättest gleich verhütet.', ihr Lieben: wir haben mit einem Kondom verhütet, nur es hatte den Anschein, dass das Kondom falsch saß, zumindest nach dem Akt.

GV hatten wir übrigens 7 Tage vor dem besagten Eisprung. Die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden ist da gering, liegt nämlich bei 0,3%.
Jedoch kann sich der Eisprung gerne mal vorziehen und vielleicht bin ich ja eine der 0,3% 😉

Nunja: was meint ihr, schwanger, PMS oder Einbildung?

Antwort
von friesennarr, 14

Ich habe Schwindelanfälle (hatte ich zuvor auch ab und zu), einen
niedrigen Blutdruck, schmerzende Brüste, Kofschmerzen, Übelkeit und ein
Stechen und Ziehen im Unterleib.

Alles keine Schwangerschaftsanzeichen - ich finde es schrecklich, das diese Sachen immer mit einer Schwangerschaft assoziiert werden - es stimmt einfach nicht.

Nach so kurzer Zeit ist von Symptomatik noch gar nicht zu sprechen, da wüsste selbst der Körper noch nicht mal das er Schwanger ist. Warte noch ein paar Tage und dann geh zum Arzt.

Wenn man so Angst hat das man schwanger wird, dann tut man alles um eben eine ordentliche Pilleneinnahme (Schwangerschaftsverhütung im Allgemeinen) zu betreiben und Verhütet zusätzlich noch mit Kondom u.evt. mit Pessar.

Noch eine Möglichkeit wäre die Enhaltsamkeit, die ist zu 100 % sicher.

Antwort
von FuHuFu, 11

Das alles sind keine zwingenden Schwangerschaftsanzeichen.

Aber wenn Du soviel Panik vor einer Schwangerschaft schiebst, dann solltest Du Dir eine bessere Verhütungsmethode suchen. Erstens belastet es Dich die ganze Zeit, wenn Du bei jedem kleinen Kopfschmerz oder bei ein bisschen Bauchweh immer gleich in Panik verfällst und denkst, Du seist schwanger. Du wirst auf Dauer auch kein erfüllendes und lustvolles Sexualleben führen können, wenn Du beim Sex auch dauernd an das Risiko einer Schwangerschaft denken musst. Du könntest Dir die Pille verschreiben lassen, oder auch - als nicht-hormonelles Verhütungsmittel die Kupferkette einsetzen lassen. 

Ich denke dann wärst Du viel gelöster und entspannter und hättest weit weniger Stress

Antwort
von Killerbestie, 11

Von hier aus gesehen, würde ich sagen 'schwanger'.

Nein, nur Spaß..aber mehr kann dir von weitem einfach niemand sagen, so doof das jetzt auch klingt.

Klar ist es möglich. Genauso gut ist es möglich, dass es falscher Alarm ist. Wenn du solche Angst vor einer Schwangerschaft hast, geh doch einfach mal zum Frauenarzt. Der kann erstens checken, was 'da unten' nun los ist ( ;) ) und zweitens kannst du dich mal über alternative Verhütungsmethoden informieren lassen..und wenns nur ne Broschüre ist. Da gibt es soviele Möglichkeiten und Kondom kannst du dann ja trotzdem noch dazu nehmen, um sicher zu gehen.

lg

Kommentar von Saftschorle2806 ,

Erstmal 'nen Herzstillstand bekommen, als ich den ersten Satz gelesen habe. xD

Ich habe die Woche sehr viel zu tun, da passt ein Termin beim Frauenarzt überhaupt nicht rein, einen SS Test sollte man ja erst bei Ausbleiben der Mens (sollte bei mir in 6-7 Tagen kommen) machen, aber ich bin so ungeduldig und schiebe echt mega Panik, mein Freund ist schon seeeeeehr genervt.

Trotzdem vielen Dank für Deine Antwort.

Kommentar von Saftschorle2806 ,

Auch muss ich hierbei erwähnen, dass ich genau das gleiche schon hatte, allerdings vor einem Jahr. Und wie man vermuten mag, war es ein falscher Alarm. War aber auch echt übertrieben von mir, da wir nicht mal GV hatten, sondern nur Petting.

Kommentar von Killerbestie ,

najaaaa..aber mega Panik macht die stressige Woche doch auch nicht besser.

Ruf doch einfach vorher an und sag, dass es sich um einen Notfall  handelt, vielleicht kann er dich irgendwo dazwischen schieben und du hast nicht allzu lange wartezeit im vorzimmer

Kommentar von friesennarr ,

Er könnte jetzt noch nicht mal irgendwas fest stellen - sie ist ja noch nicht mal bei ihrer vermissten Periode angelangt.

Keiner könnte jetzt schon eine Schwangerschaft bestätigen oder ausnehmen.

Kommentar von Killerbestie ,

Achso..ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil. ich war gedanklich einen Monat zurück. Das stimmt natürlich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community