Frage von Stevenaiko, 34

Was bedeutet dieser Text bezüglich Präludium?

Noch andere, welche diese bei den ersten Urten noch weit an Gefichtigkeit übertreffen, und sich an einem Orte befinden, der in der Music mehr unerfahrne, als erfahrne Zuhörer hat, richten sich mehr nach den schlechten Geschmack, ihrer unerfahrnen Zuhörer, oder sonst einiger artigen Scholairinnen,welche bisweilen lieber, eine lustige Rinuet, oder hebende Polonoife, ein altes Mourqui, oder sonst eine alte verlegene Arie, von dem Organisten spielen hören, als ein gründliches, und mit vieler Ueberlegung auf das Sieb vorgebrachtes Praeludium.

Antwort
von Kuno33, 24

.. und - was soll das? Schreibe mal, was Du fragen willst, vielleicht gibt es dann Antworten!

Kommentar von Stevenaiko ,

Kannst du mal diese Abschnitt mal richtig übersetzen???

Antwort
von BertRollmops, 20

Da sind doch massenweise Tippfehler drinnen, oder? Die Namen der Tänze erahne ich irgendwie, aber ist das auch gemeint? Und was ist Urte, ein weibl. Vorname?

Und wenn Du den und dem verwechselst, ist der Bezug nur schwer herzustellen.

Kommentar von Stevenaiko ,

Kannst du mal möglichst es mal übersetzen? Vielen Dank

Kommentar von BertRollmops ,

Ok.. Versuch macht kluch!

Es geht natürlich um Musik und um den schlechten Geschmack. Das ganze ist so verschachtelt, dass wir erstmal den Hauptsatz raussuchen:


Noch andere, (...), richten sich mehr nach deM schlechten Geschmack (, Kommafehler?) ihrer unerfahrnen Zuhörer, oder sonst einiger artigen (wohlerzogen, anständig) Scholairinnen(Schülerinnen),welche bisweilen lieber(, KF?) eine lustige Rinuet (ein Reigen/Ringtanz?)(, KF?) oder hebende Polonoife (Polonoise, Tanz im 3/4 Takt), ein altes Mourqui ("ein kleines Tonstück für Klavier mit 2 Wiederholungen, z.B. Leopold Mozart) (, KF?) oder sonst eine alte verlegene Arie (Sologesang in der Oper) von dem Organisten spielen hören, als ein gründliches, und mit vieler Ueberlegung auf das Sieb vorgebrachtes Praeludium (muskal. Vorspiel)

Der Autor regt sich also auf, dass Andere (Musiker, Interpreten) die vom Publikum (unerfahrenne Zuhörer und Schülerinnen) gewünschten seichten, billigen Popmusik-Tänzchen (werden alle aufgezählt) spielen, anstatt sich, im Kampf mit der großen Komposition, wenigstens einmal mit dem Vorspiel dieses großen Stückes abzumühen. 

Dann gibt es noch den Nebensatz, den ich oben mit (...) ausgelassen habe:

(Noch andere, ) welche diese bei den ersten Urten noch weit an Gefichtigkeit übertreffen, und sich an einem Orte befinden, der in der Music mehr unerfahrne, als erfahrne Zuhörer hat, 

.., die noch wichtiger sind, als "diese" und an dem Ort auftreten, an dem nur Popkids rumhängen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten