Frage von Lisa386, 28

PPsychosomatische schmerzen?

Also ich habe seid Wochen wenn es mir nicht gut geht Übelkeit und manchmal auch erbrechen ansonsten wirge ich halt sehr oft vor Übelkeit jedoch weiß ich nicht ob das durch den Stress verursacht wird den ich momentan habe und wie soll ich weiter fortfahren?

Antwort
von LiselotteHerz, 13

Es kann durchaus sein, dass einem psychisch bedingt so übel ist, dass man erbrechen muss. Aber ich würde erstmal zu einem Internisten gehen, damit man ausschließen kann, dass es nicht doch physisch ist, Du also evtl. eine Gastritis hast.

Sei vorsichtig, wenn Du so etwas beim Arzt sagst, sonst kann es Dir passieren, dass Dir direkt eine psychosomatische Klinik empfohlen wird.

Ich habe seit langer Zeit Schwellungen an den Füßen, oft starke Schmerzen und nachdem sie bei einigen Untersuchungen nichts feststellen konnten, haben sie mir doch tatsächlich empfohlen, in eine psychosomatische Klinik zu gehen. So schön ist das da nicht und ich denke gar nicht daran, da hin zu gehen. Also nicht auf so etwas selbst ansprechen.

lg Lilo

Kommentar von Lisa386 ,

Vor ca zwei jahren war ich einmal drei Monate lang in einer geschlossenen Klinik weil sich alles gehäuft hat ich mit meinen Problemen nicht mehr klar kam.

Jetzt habe ich Angst das sie mich wieder in die Schublade rein steckt wenn ich ihr sage das es mir wieder schlecht geht jedoch nicht so schlecht wie damals.

Damals hat sich diese Übelkeit bei mir psychisch bedingt nicht bemerkbar gemacht ist jedoch seid paar Monaten so..

Habe allerdings schon am 27.09 ein Termin beim internisten weil ich eine lange Zeit wegen starker bauchschmerzen im Krankenhaus lag die jedoch nichts heraus finden konnten und es auf den Blinddarm geschoben haben wie es mir erklärt wurde..

Kommentar von Tamtamy ,

So schnell geht's in aller Regel doch nicht mit der Empfehlung zu einer sog. Psychosomatischen Reha. - Das kommt eigentlich erst nach einem wirklich längeren Arzt-Patient-Kontakt, wenn diese Möglichkeit auf dem Hintergrund des bisherigen Behandlungsverlaufs und der Kenntnis der Lebenssituation als sinnvolle Möglichkeit in Erwägung gezogen wird. Im übrigen vergehen von der Antragsstellung bis zu einer tatsächlichen Aufnahme in eine Klinik mehrere Monate. Das  ist also kein 'Schnellschuss'.. Übrigens können solche Kliniken eine gute Hilfe sein - aber das ist ein anderes Thema.

Kommentar von LiselotteHerz ,

Ich spreche hier nicht von einer Reha, mir wurde empfohlen, eine psychosomatische Klinik aufzusuchen. Und ich war voher nicht im Krankenhaus, war einfach beim Arzt. Und der war mehr als bereit, mir sofort eine Einweisung zu geben. Ohne mich!

Kommentar von Lisa386 ,

Ja kann ich vollkommen nachvollziehen.

Ich bin mir auch sicher wenn beim internisten nichts raus kommen sollte das es psychisch bedingt ist.

Antwort
von sonnymurmel, 12

Hey Lisa,

am besten du gehst zuerst  zu deinem Hausarzt, damit abgeklärt werden kann, warum dir immer so übel ist.

...auch wenn es psychischer Stress ist - kann dir dein Arzt Tipps geben.

Wie du deinen momentanen Stress vermeiden kannst, ist schwer zu sagen, weil wir dich und die Situationen, nicht kennen.

Lg

Kommentar von Lisa386 ,

Das ist lieb,dass du sofort geantwortet hast.

Jedoch war ich schon ziemlich oft bei meinem Arzt wegen der Übelkeit die wiederum meinte es sei eine magendarminfektion.

Was ich jedoch nicht denke weil es jetzt momentan nach dem Stress ziemlich oft vorkommt und ich mir nicht mehr zu helfen weiß..

Kommentar von sonnymurmel ,

Ah ok... vllt. hilft es dir, dass du Iberogast-Tropfen zu Hause hast und diese nach Bedarf nehmen kannst. Das ist ein pflanzl. Mittel.

Es kann schon sein, dass du auf Stress mit Übelkeit reagierst. Wie gesagt es ist schwierig zu sagen.....

Vllt. hilft dir :

Wenn du z.B. abends 30 Minuten Sport machst oder einfach nur spazieren läufst an der frischen Luft.

oder

Entspannungsmusik hörst,

Autogenes Training ect.

Es wäre einfach zu sagen - vermeide den Stress ;-) Ich weis, dass das (oft) nicht machbar ist.

Wenn man in einem "Stress-Tief" hängt kann man sich auch schlecht aufraffen .... Versuch es trotzdem - es lohnt sich.

Lg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten