Frage von Trish2016, 73

PPferd springt nicht in den galopp?

Hallo erstmal , Erstmal zu mir , ich bin wiedereinsteiger habe jetzt seit ein paar Monaten wieder ein pflegepferd. Eig klappt alles super beim reiten er probiert zwar gerne aus wie weit er gehen kann aber das bekomme ich in den Griff. Nun zu meinem Problem, ich versuche es jetzt schon zum 4 mal ihn in den galopp zu bekommen nur leider rennt er immer schneller anstatt in den galopp über zugehen ... Hilfen gebe ich ihm , Im Gelände klappt das dann super aber sobald wir auf dem Platz sind funktioniert es nicht mehr und er will in alle möglichen Himmelsrichtungen laufen nur nicht gerade aus und galoppieren . Hat vlt noch jemand Ideen für mich was ich noch probieren könnte oder mache ich etwas falsch ? bin ein wenig mit meinem latein am Ende.. Ich bin für jede Hilfe dankbar

Antwort
von flowerpower2001, 10

Ich kenne das Problem auch. Mein Reitlehrer hat mir da weiter geholfen. Als erstes würde ich das Angaloppieren auf der besseren Hand, der Schokoladenseite, probieren.

Du kannst es auch mal beim Longieren probieren. Wenn du mit der Peitsche ein bisschen nachhilfst, und das heißt nicht das Pferd zu dreschen, dann klappt es vielleicht.

Im Sattel mache ich es immer so, dass ich während dem Aussitzen die innere Hand nach vorne gebe, so ca. 20cm und dann die normale Galopphilfe gebe, also äußeres Bein nach hinten und mit dem Inneren Druck machen. Manchen Pferden hilft auch ein Klaps mit der Gerte auf die Schulter.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Viel Glück!

Kommentar von Trish2016 ,

Danke , werde ich am Mittwoch mal probieren ob das klappt. Mit gerte habe ich ihn noch nicht geritten werde es jetzt mal so versuchen wie du es beschrieben hast im Sattel wenn das nicht klappt probiere ich es mal an der longe. Muss ja zu schaffen sein im Gelände ist er so wunderbar und auf dem Platz wie ausgewechselt 😧

Kommentar von flowerpower2001 ,

Ok ich freue mich, dass ich dir helfen konnte. Bei mir ist es zur Zeit auch manchmal so, dass sie nicht in den Galopp springt, aber mit den Hilfen ging es dann.

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde, 26

Es gibt inzwischen eine Vielzahl an " mobilen Reitlehrern " , die auf die Höfe kommen und Einzeluntericht geben. Das Pferd würde sich  sicher nicht überarbeiten, wenn ihr jede eine hintereinander nehmt...

Kosten meist so 30€ die Stunde plus Anfahrt.

Vielleicht kannst du zum Widereinstieg auch gesondert mal wo anders noch Unterricht nehmen? Wenn das Pferd schon nicht einfach ist, ist es in umgeübtem Zustand natürlich recht schwierig.

Wichtig ist jedenfalls, dass ihr das Pferd nicht im Trab rennen lässt, sondern auf einem ordentliche Tag  besteht, aus dem heraus es dann angaloppieren muss. Deutliche Hilfen geben, nicht quetschen, auch einen Impuls mit Gerte - oft liegt es  daran, dass man nicht ruhig genug sitzt, der Schenkel im  Trab wackelt oder klemmt,  und das Pferd daher nicht wirklich weiß, was man von ihm will. Da hilft ein Anticken mit der Gerte oft, damit das Pferd weiß, das es tatsächlich anspringen soll.

Auch schlabbernde, springende Zügel könne oft ein Störfaktor sein. Eine weiche Anlehnung sorgt dafür, dass das Pferd einem gerne " in die Hand springt".

Oder aber das Pferd hat schlicht eine Problem mit dem Umtergrund auf senden Platz. Zum Beispiel habe ich mal ein älters Pferd geritten, welches sowohl im Gelände als auch auf Späne- Sand- Gemisch gut lief, aber auf einem reinen Sandplatz sehr unwillig war; wohl aufgrund seiner altersbedingten Probleme.

Antwort
von blueberry59012, 38

Frag doch mal andere Reiter, ob sie dir dabei zuschauen können und gucken ob du auch gerade und richtig sitzt. Das hilft mir auch oft weiter, weil man sich selbst so schlecht beurteilen kann. Ansonsten kann es natürlich sein, dass das Pferdchen dir ein bisschen auf der Nase herumtanzt und im Gelände einfach Spaß am rennen hat und es auf dem Platz nicht einsieht. Aber wie gesagt am besten fragst du mal deine Reiterkollegen oder nimmst einfach eine Reitstunde :)

Antwort
von Trish2016, 11

Danke an euch , leider kann ich noch nichts weiter dazu sagen da die Besitzerin heute leider nicht konnte, nunja habe es auf dem Platz nochmal versucht , er sprang zwar in den galopp aber nur 4 Schritte und wechselte wieder ganz schnell in den Trab bzw ins Rennen. Was mir aufgefallen ist das er ganz schlecht in die Ecken geht, er versucht sie regelrecht zu meiden . Habe ihn nur mit Schritt und beruhigen richtig die ecke laufen bekommen ... Danach bin ich für eine halbe Stunde nochmal mit ihm ins Gelände gegangen da hat wieder alles super geklappt ohne Probleme, selbst der galopp er sprang rein wie eine 1mit stern komisch . Habe jetzt herausgefunden das er mal ein Kutschen pferd war vlt ist da ja war dran was du meintest punkgirl512 das er nicht ausbalanciert ist ect. ?? Werde mich heute mal im Internet nach einen reitlehrer erkundigen auch um eventuelle Fehler bei mir zu korrigieren und mich zu verbessern .

Antwort
von Punkgirl512, 12

Urlewas erwähnte bereits die mobilen Reitlehrer - und die kommen auch, wenn es keine Halle gibt o.ä., Ich hatte eigentlich mein Leben lang nur mobile Reitlehrer. Die sind übrigens nicht zwangsläufig teuer!

Ich tippe darauf, dass das Pferd nicht gut ausgebildet ist bzw. nicht gut ausbalanciert ist und gar nicht auf dem Platz angaloppieren kann.

Das bedeutet, mit einem Reitlehrer zusammen an der Schiefe des Pferdes arbeiten - da helfen gebogene Linien und Seitengänge, und dann auch immer wieder an der Schulterkontrolle arbeiten über Gerade und 90° Ecken ohne jegliche Stellung.

Aber, das ist auch je nach Pferd abhängig, nicht einfach ausprobieren, wenn kein Hintergrund dazu bewusst ist.

Antwort
von Feldschwarz, 33

Denke auch, dass du ein paar Reitstunden nehmen solltest.

Antwort
von Trish2016, 26

Dankeschön für die schnelle Antwort, habe Grade mit der besitzerin  geredet sie wird morgen dabei sein und mir helfen sie hatte das selbe Problem mit ihm. Reitstunden kann ich leider nicht nehmen da er nicht auf einem reiter Hof steht sondern privat neben dem Haus und wir dort nur Gelände und einen Platz haben zum reiten. Aber ich bin guter Dinge das zsm mit der Besitzerin das klappen wird. 

Tausend dank für die schnellen Antworten:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten