Potenzen und Brüche?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

beim Multiplizieren von Potenzen mit gleicher Basis addierst Du die Exponenten (hast Du ja auch gemacht); beim Dividieren subtrahierst Du die Exponenten, d. h. 9² : 9^(-3)= 9^(2-(-3))=9^(5)
jetzt 9=3² nutzen und Du kannst die 3^5 nocht mit "verarbeiten". (Potenzierst Du eine Potenz, dann werden die Exponenten multipliziert, z. B. (2³)² = 2^(3*2)=2^6)

Das gleiche Prinzip bei e. Zuerst mit der 26 für den "Zählerbruch" dann mit der 13 im "Nennerbruch". Jetzt noch 26=2 * 13 nutzen und weiter zusammenfassen.

unten kannst Du bei b) die x'e zusammenfassen;
bei c) 6=2 * 3 und 9=2³ nutzen;
d) einfach die Exponenten addieren;
e) geht nicht: addieren und subtrahieren geht nur bei identischen "Anhängsel"; hier ist aber der Exponent von x verschieden
f) die y's zusammenfassen; die a) hast Du doch auch gemacht, hier ist halt die Basis y statt a...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier ein paar Tipps:

9²/9^(-3) = 9² * 9³ = ?
(man kann dann auch mit 3 noch weiter vereinfachen)

26² / 26^8 =26² * 26(-8) = ?
13^(-3) / 13³ = 13^(-3) * 13(-3) =?
26 = 2 * 13
...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgabe d) ist eine Kombination aus beiden Aufgaben a)... Ob da nun ein Bruchstrich oder ein "Geteilt durch"-Zeichen steht, macht ja keinen Unterschied.

Also nimm dir erst mal den Bruch mit den Neunen vor, vereinfache den und dann weiß man ja, dass 9=3² ist und machst dann weiter... so würde ich ansetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung