Frage von t1239999, 42

Potentiometer berechen, R1 und R2 bestimmen?

Wenn ein Poti mit 47k gegeben ist und auf 60% eingestellt ist bei 12V, kann man sich R1 und R2 berechnen. Bei 60% wären ein Widerstand 28200k, und der andere Widerstand 18800k. Wie weiß ich, was für einen Wert R1 und R2 hat?

Antwort
von softie1962, 27

Die Antwort steht in der Frage.

Kommentar von t1239999 ,

Ja, aber wie weiß ich, ob R1 oder R2 18800k??

Kommentar von softie1962 ,

Das kannst du mit einer Zeichnung klar machen. Ansonsten kannst du die Teilwiderstände benennen wie du möchtest.

Antwort
von LisaEinstein, 22

Kommt drauf an ob es ein lineares Poti ist oder ein logarithmisches.

Bei dem linearen Poti ist es so wie du schon in der Frage formuliert hast.

Kommentar von t1239999 ,

Linear. Aber wie weiß ich, welcher Widerstand welchen Wert hat? Ich hab z.b. schon in der Schule bei ein paar Aufgaben R1 und R2 vertauscht, manchmal war es richtig und manchmal war es falsch.

Kommentar von LisaEinstein ,

60% von 47k ist nach Adam Riese immer noch 28,2k

Wie du den Widerstand bezeichnest das ist doch frei wählbar.

Es ist jedenfalls der untere Widerstand dann 28,2K in der Regel im Spannungsteiler mit R2 bezeichnet...

siehe...

https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsteiler#/media/File:Einfacher-unbelasteter...

Kommentar von t1239999 ,

Das heißt, wenn ich bei einer Aufgabe diese Werte gegeben habe und ich 60% von 47k berechnet habe, dann habe ich R2 berechnet, also den unteren Widerstand?

Kommentar von LisaEinstein ,

Ja , am unteren Widerstand also R2 werden 60% der Gesamtspannung abgegriffen, also ist R2 natürlich auch 60% vom Gesamtwiderstand des Potis.

Kommentar von t1239999 ,

Ok danke. Und kannst du mir noch bitte kurz bei diesem Beispiel helfen? poti 56k, 6V 44%, Uout ist gesucht

Ich habe zuerst gerechnet: R2=Rges*44%=24640ohm

Dann habe ich R1 berechnet: R1=Rges-R2 = 31360ohm

Und dann habe ich den Spannungsteiler verwendet: Uout = Ug*R2/Rges, das wären 2,64V, geht das?

Kommentar von LisaEinstein ,

Dein Rechenweg ist zwar richtig aber komplizierter als nötig.

Brauchst doch nur 44% von 6V ausrechnen , ja das sind 2,64V

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community