Frage von Janus999, 88

Posttraumatische Belastungsstörung nach Fremdgehen?

Guten Morgen.

Ich wollte mal fragen, ob es möglich ist, dass ein Mensch von seinem Partner (egal ob Freund, Freundin, Mann oder Frau) betrogen wird und dadurch an einer PTBS erkrankt?

Früher dachte ich immer, dass so etwas nur passieren kann, wenn der Betroffene oder eine ihm nahestehende Person mit einer potentiell lebensgefährlichen Situation konfrontiert wird, aber die Bezeichnung "Posttraumatische Belastungsstörung" lässt ja eher darauf schließen, dass diese Störung theoretisch auf jedes erdenkliche psychische Trauma folgen kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DerJustinBieber, 61

Das sind schon zum Teil sehr heftige Gefühle die bei einem Betrogenen ausgelöst werden.

Also ich würde sagen ja, kommt aber immer drauf an wie labil die geschädigte Person vorher schon war.

Ein psychisch gefestigter Mensch wird wohl aber eher nicht so etwas bekommen.

Antwort
von Seanna, 38

Nein.

Ein Trauma bedingt ein subjektives Gefühl von totaler Ohnmacht und Gefahr für Leib und Leben (oder Seele).

Das sind Dinge wie schwere Unfälle, Krieg, Mord, Folter, Menschenhandel, Mind-Control, chronische Misshandlung aller Art, prinzipiell natürlich auch Naturkatastrophen, wobei die Gefahr, dort sehr viel geringer ist ein Trauma zu entwickeln als bei den so genannten 'man-made'-Desastern.

Sicher mag einen Betrug aus der Bahn werfen, auch für einige Jahre, möglicherweise auch die Fähigkeit zum Vertrauen gestört haben, aber eine PTBS ist deutlich mehr als "nicht klar kommen" und "immer noch drunter leiden".

Und ob und wie gut man das verarbeitet hängt auch vom Betroffenen ab. Wenn ich nix dagegen mache, mir keine Hilfe suche, leide ich eben weiter. Wenn mir die Rolle gefällt, ich vielleicht daraus 'Gewinn' ziehe (moralische Überlegenheit) und damit Gefühlen wie Wut und Angst aus dem Weg gehen kann, entscheidet sich mein Unterbewusstsein vielleicht eher dafür in der Rolle zu bleiben...

Antwort
von elvisisttoll, 40

Wenn du kein Halt in deinem sozialen Umfeld hast, steigt das Risiko enorm an. Wenn du schon viel Leid durch machen musstet und psychisch labil geworden bist, wird das auch eine PTBS begünstigen. Wenn du also schon arg vorbelastet bist, so kann das tatsächlich passieren. Das allerdings ist erst nach einigen Monaten klar erkennbar, und in der Zwischenzeit müssen sich Symptome wie: Inneres Spannungsgefühl, Hilflosigkeit und Ängstlichkeit bemerkbar machen. So kann dies auf eine PTBS hinweisen. Meistens ist Fremdgehen / betrogen geworden zu sein kein derartig ausreichendes Ereignis, um in dir ein Trauma auslösen zu können. Das gehört leider zur heutigen Zeit dazu und wir sind im Unterbewusstsein schon von der Gesellschaf/Medien alarmiert, dass so etwas auch uns passieren kann. Jede Seele ist anders! Immer steht im Vordergrund, kannst du dein Alltag noch gut bewältigen? Wenn nicht musst du das abklären lassen! 

Antwort
von Filou2110, 26

Ja, so ein BETRUG kann definitiv sehr traumatisch sein und im Umkehrschluss auch zu einer PTBS  führen. 

Antwort
von FlyingDog, 48

Hallo.


Ein Risikofaktor für ein Trauma oder schwere Belastungen kann auch ein einschneidendes Erlebnis sein wie zb. eine Trennung/Fremdgehen.


Selbstverständlich kann ich nicht eine PTBS diagnostizieren, hierfür sind entsprechende Untersuchungsverfahren notwendig, ich zeige nur auf, das bekanntlich auch eine Trennung/Fremdgehen für einige Menschen ein traumatisch einschneidenes und belastendes Ereignis darstellen kann.

Antwort
von dantes, 39

Nein. Das geht vorbei und ist irgendwann nicht mehr schlimm. Passiert öfters, wenn man die falsche Frau geehelicht hat. Tut mir leid für dich. Drum prüfe bevor du dich ewig bindest, ob.....

Kommentar von Janus999 ,

Danke, aber mir ist so was Gott sei Dank bisher erspart geblieben. Betrogen wurde ich zwar mal, aber das habe ich nach ein paar Wochen auch überwunden. Ich kannte allerdings mal eine Person, die vor etwa 6 Jahren so ein Erlebnis hatte und bis heute ihr Leben nicht mehr wirklich in den Griff bekommen hat. Hab die Person neulich wiedergesehen, daher kam ich auch auf die Frage.

Antwort
von mariannelund, 22

ich denke schon das sowas passieren kann, je nachdem wie man das erfährt, wie die Situation ist in der man es erfährt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community