Frage von makeiroller, 97

Postbankgebühren und Zinsen?

Beim Aufräumen fand ich ein Postsparbuch, letzte Kontobewegung war 2003 und es befanden sich darauf noch Ca. 50 €. Ich ging also zur Post und wollte das Geld abheben. Die Postbank berechnete mir dann jede Menge "Entgelte und Zinsen" so dass am Ende nur noch 7 Euro übrig blieben. Meine Frage nun, ist das rechtens, die haben doch mit meinem Geld gearbeitet . Vielen Dank für Eure Antworten. makeiroller

Antwort
von Rolf42, 66

Die Postbank hat vor einigen Jahren für ungenutzte Sparkonten mit nur geringem Guthaben eine Kontoführungsgebühr von 1 Euro pro Monat eingeführt. Diese Gebühr wurde im Preisverzeichnis veröffentlicht und die Kunden wurden per Brief informiert. Insofern war das rechtmäßig.

Kommentar von makeiroller ,

Vielen Dank für diese Info, das wusste ich nicht, mir ist kein solcher Brief zwischen die Finger gekommen. Wie ist denn das wenn jetzt auf dem Sparbuch noch Cent sind, können die weiterhin Gebühren belasten und muss ich das Konto auflösen ?

Kommentar von Rolf42 ,

Habe inzwischen noch etwas nachgeforscht: Die Gebühr wurde von 2008 bis 2012 für Sparkonten mit einem Guthaben bis 60 Euro erhoben, wenn in den letzten drei Jahren keine Ein- oder Auszahlungen stattgefunden haben. 2013 wurde diese Gebühr wieder abgeschafft.

Antwort
von Charlybrown2802, 69

welche entgelte wurde berechnet?

Kommentar von makeiroller ,

Im Sparbuch ist immer nur eingetragen Entgelte / Zinsen wofür weiß ich nicht

Antwort
von archibaldesel, 57

Wofür wurden dir Entgelte berechnet?

Kommentar von makeiroller ,

Keine Ahnung , denen sind doch gar keine Kosten durch dieses alte Sparbuch entstanden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten