Frage von jimmy92b,

Postbank Online-Banking gesperrt, Alternative?

Hallo,

weil ich 3 mal versehentlich eine falsch Tan eingegeben habe, wurde mir das online-Banking gesperrt, der einzige Weg, es wieder freizuschalten, ist eine Brief mit Unterschrift zu schicken.

Ich muss dringend eine Überweisung in Höhe von 12,50€ tätigen und die Bearbeitungszeit dieser Freischaltung könnte Wochen dauern, so wie ich die Postbank kenne.

Die einzigen Überweisungsscheine in meiner Postbank-Filiale hießen "Überweisung per Barzahlung" und dafür verlangen die 8€ Gebühren. Wie kann ich das Geld (relativ) schnell überweisen ohne horrende Gebühren?

MfG

Hilfreichste Antwort von Rolf42,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Du kannst die Überweisung auch direkt an einem der Service-Terminals in der Filiale eingeben. Dazu brauchst du nur deine Postbank-Card und die PIN.

Kommentar von Rolf42,

... und wo es Filialen mit Service-Terminals gibt, kannst du hier suchen:

http://www.postbank.de/privatkunden/pk_gaa_suche.html

Kommentar von jimmy92b,

Ist die Überweisung auf Fremdbanken an Service-Terminals kostenlos, wie beim online-Banking?

Kommentar von Rolf42,

Ja, da gibt es keinen Unterschied.

Antwort von Sonnenstern811,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hast du keine Überweisungsformulare? Nimmst du am Telefon-Banking teil? Mir ist das neulich online auch passiert und die nette Dame hat mein online sofort wieder freigeschaltet. Du kannst ein Fax schicken mit deiner Unterschrift, dass sie wieder freischalten, das kann aber ein paar Tage dauern. Die Banken haben für Baeinzahlungen auf Fremdkonten schon horrende Gebühren genommen, als es im Postamt noch 1,50 DM gekostet hat. Nun ist die Post privatisiert, was so viel wollten, und sie machen es genauso.

Antwort von Sonnenstern811,

Notfalls bitte einen Freund oder jemand in deiner Familie, das Geld für dich zu überweisen und gib es ihm bar. Er muss dann halt genau deinen Namen und Rechnungsnummer angeben. Sollte kein Problem sein.

Antwort von Utemischa,

echt ,,du kannst nicht von deinen Konto überweisen ,,,sondern nur Bar ?

das ist schlecht

aber wozu stehn da denn sonst diese kleine Kästchen für Überweisungszahlscheine zum reinwerfen rum ?

Kommentar von jimmy92b,

Diese Kästchen habe ich schon gesehen, allerdings scheinen die dafür vorgesehenen Überweisungszahlscheine gut versteckt zu sein. In der Auslage waren jedenfalls nur "Überweisung per Bareinzahlung"-Vorlagen.

Kommentar von Utemischa,

Dann musste am schalter nach fragen

es gibt ja auch viele die kein online banking haben

Kommentar von Sonnenstern811,

Nein, die kann und sollte man als Kontoinhaber als Reserve bestellen. Die sind dann vorgedruckt mit Namen und deinen Kontodaten. Hast du kein Überweisungsformular vom Zahlungsempfänger? Sowas wird oft mitgeschickt. Frag mal, ob es Not-Überweisungsscheine gibt, aber ich glaube nicht.

Antwort von waruru,

Das fände ich ja persönlich eine riesige Schweinerei. Wenn mir sowas im Sparkassen Online-Banking passiert, schreibe ich meinem Sachbearbeiter eine e-Mail und dieser schaltet es binnen 24 Stunden wieder frei. Hast du denn keinen der dich bei deinen Anliegen betreut?

Kommentar von jimmy92b,

Zuerst wollte ich eine Nachricht über das Kontakt-Formular schreiben, aber anscheinend braucht man für Nachrichten ein tan-Verfahren, das wurde mir ja gesperrt. Also habe ich den Kundendienst angerufen und die sagen mir, ich soll einen Brief schreiben, um mein Online-Banking freizuschalten.

Antwort von DeeDee07,

8 Euro? Das ist unverschämt.

Da ist es ja billiger, wenn du dir bei ner anderen Bank ein Konto eröffnest, die Überweisung machst und es wieder schließt.

Leider kenne ich keine seriöse Alternative.

Antwort von Israel4ever,

Die Überweisung kannst Du in Deiner Postbank-Filiale ganz normal abgeben, wenn Du Deckung auf dem Konto hast.

Ein entsprechendes Formular bekommst Du dort.

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community