10 Antworten

Nein. Lt. dem mir vorliegenden Info-Prospekt wird das Konto mit Vollendung des 22.Lj. kostenpflichtig. Du kannst dann auf die "Kontoform " Postbank Konto - Giro direkt - wechseln. Dann fallen monatliche Gebühren in Höhe von 1,90 Euro an. ( Diesen Prospekt wirst Du, soweit Du Postbankkunde bist, sicherlich auch zugeschickt bekommen ).

Nur wird im Moment ein Bankwechsel nicht unbedingt Sinn ergeben, weil vermutlich diverse andere Banken diesem Beispiel folgen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 20:08

Ist halt die Frage, inwieweit die Direktbanken nachziehen, hier speziell die ING-Diba...

1
Kommentar von grubenschmalz
26.08.2016, 21:10

Nur wird im Moment ein Bankwechsel nicht unbedingt Sinn ergeben, weil vermutlich diverse andere Banken diesem Beispiel folgen werden.

Eher nicht. Postbank ist ein Sonderfall, zumal da die Deutsche Bank als Aktionär im Hintergrund steht, die so langsam etwas mehr Cash sehen will. 

0
Kommentar von Nano2017
23.01.2017, 23:56

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen.

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

1

Du wirst zahlen müssen, im neuen Preissystemf gibt es nur noch bis 22 Jahre, alles darüber muss zahlen.

Die Norisbank bietet gebührenfreie Konten an. Wenn du bevorzugt bargeldlos zahlst oder mit 2 Bargeldabhebungen auskommt, so kann auch die Fidor Bank eine Alternative sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nano2017
23.01.2017, 23:57

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen.

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

0

Nein, auch das ist von den neuen Gebühren betroffen.

Wir haben unsere Kontomodelle vereinfacht. Das schafft für alle
unsere Kunden mehr Transparenz. Dabei fiel dabei die Befreiung für
Studenten weg. Mit Ihrem Postbank Giro plus haben Sie weiterhin ein
leistungsstarkes Produkt – auch im Vergleich zum Wettbewerb. Viele
Leistungen sind sogar kostenlos inklusive. Und das alles nun für alle
Kunden zum gleich günstigen Preis von 3,90  Euro.

Nutzen Sie Ihr Konto hauptsächlich online? Dann  ist das Postbank Konto – Giro direkt vielleicht interessant für Sie. Wenn Sie das Konto ausschließlich
digital nutzen, kostet es monatlich nur 1,90  Euro.

https://antworten.postbank.de/frage/ich-bin-student-aelter-als-22-jahre-und-habe-eine-befreiung-erhalten-s-68128.html?tag=student&open=10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 17:12

Danke für die Antwort.
Dann muss ich mich nach einer neuen Bank umschauen.

0
Kommentar von Nano2017
23.01.2017, 23:56

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen.

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

0

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen!!!!!

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die neue Preisliste sieht kein kostenloses Konto für über 22Jährige vor.

Das günstigste und dennoch teure Giro direkt Konto kostet 1,90 €/Monat.

Der Hammer sind jedoch ganz andere Dinge:

Barabhebung am Schalter 1,50 €/Auszahlung (unglaubliche Abzocke!!)

beleghafte Überweisung eben noch 0,99 €, ab 1.11.2011 auch 1,50 € (Unverschämtheit)

Ich rate Dir dringend, diese Abzocke zu boykottieren und Dir eine kostenlose online Bank zu suchen.

Auf Lebenszeit sparst Du so Tausende an Euros.

PS: die Postbank ist bekannt für ihre Ausnahmeregelungen, Sternchentexte usw, die kein normaler Bürger auf Anhieb durchschaut.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 17:14

jup, das hat mich auch schockiert.

Ich habe zwar nach irgendwelchen Paragraphen gesucht, in denen steht, dass Studenten über 22 von der Gebührenpflicht ausgeschlossen sind, konnte aber keine finden. Also gilt die Gebührenpflicht wohl auch für Studenten. Schade.

ING-DIBA, ich komme :=D

1
Kommentar von grubenschmalz
26.08.2016, 21:09

Wer hebt bitte auch Bargeld am Schalter ab oder gibt noch Überweisungen per Hand ein?

Der soll dann kein Onlinekonto bei der Postbank wählen. 

0
Kommentar von Nano2017
23.01.2017, 23:59

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen.

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

0

Da solltest du zunächst mal die dann gültigen AGB der Postbank studieren. Nach den bisherigen Informationen sollen Konten von Azubis usw. entgeltfrei geführt werden. Übrigens: Ich habe auch ein Postbank-Konto und ich finde, wenn man eine Leistung (Kontoführung) in Anspruch nimmt, soll man auch dafür zahlen. Bisher ist das durch die Einnahmen aus Kreditgeschäften querfinanziert worden. Wegen der Zinspolitik der EZB ist diese Möglichkeit entfallen. Und auch Banken, die jetzt noch mit "kostenlos" werben, werden demnächst mit Kontoführungsgebühren anfangen.  Das Anspruchsdenken der Menschen ist verwerflich. Alles umsonst haben wollen aber sich für jede ausgeübte Tätigkeit bezahlen lassen wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 17:17

Mir ist der Hintergrund bekannt, aber ich wollte hier jetzt keine Belehrungen über den Wert einer Dienstleistung lesen und Diskussionen über die Geldfunktion gehören an den Stammtisch.

0
Kommentar von windstorhh
26.08.2016, 22:27

Danke Omikron6. Sehr guter Beitrag. So ist das leider. Immer billig und kostenlos darf es sein. Der Ansprechpartner in der Filiale kostet halt Geld. Für diese Dienstleistungen muss man bezahlen, wie in anderen Branchen

0

Wenn die Postbank freie Konten abschafft, dann sicher für alle!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 17:11

nicht für alle, aber für die meisten.

Ab 3000€ monatlichen Eingang => kostenlos.
Bis 22 => kostenlos.

Studenten?

0
Kommentar von Nano2017
23.01.2017, 23:58

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen.

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

0

Heute habe ich mit der Post ein Schreiben der Postbank erhalten, in dem die neue Preisstruktur erläutert wird - das müsste ja bei Dir auch eintreffen.

Da steht's ganz gut drin beschrieben - Student allein genügt nicht.

Wieviele der in den anderen Beiträgen genannten Ausweichmöglichkeiten auch noch in ein paar Monaten gratis sein werden, weiss man nicht:

Dank Super-Marios fantastischer Geldpolitik können Banken mit der Zinsmarge aus Guthaben kein Geld mehr verdienen (im Gegenteil...) - alle suchen daher Möglichkeiten, wie sie die verschlechterte Rentabilität ausgleichen können.

Die von einigen gepriesene Number26 hat auch schon Kunden gekündigt, die nicht mehr rentabel waren, weil sie zu oft Geldautomaten genutzt haben.

Vielleicht hilft ja eine Lösung "in-house":

Solange 3.000 € monatlich eingehen, kann man bei der Postbank ein kostenloses "Komfort-Konto" haben - wobei ja niemand verbietet, regelmäßig z.B. innerhalb einer Familie 3.000 € im Kreis herumzureichen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 20:12

Ja, die EZB Geldpolitik zieht schon seltsame Blüten. Keine Ahnung was der Sinn dahinter ist. Glauben die, dass sie so die Schulden irgendwann weginflationiert bekommen? Das Geld, was sie aufkaufen und oder drucken, gelangt ja am Ende auf die eine oder andere Weise in den Wirtschaftskreislauf und dann haben wir eine Weichwährung...

0
Kommentar von wilees
26.08.2016, 20:20

......innerhalb einer Familie 3.000 € im Kreis herumzureichen .....

hat bisher auch funktioniert.

0
Kommentar von Nano2017
23.01.2017, 23:57

Achtung!

Alte Studentenbefreiungen mit den Sätzen wie "Bis zu Ihrem 26. Geburtstag führen wir Ihr Postbank Girokonto gern kostenlos." sind feste Zusagen und bleiben weiterhin bestehen.

Wer nach dem November 2016 eine Befreiung beantragt, bekommt leider keine mehr.

Bei der Umstellung der Kontomodelle wurden alle Befreiungen aus dem System gestrichen. Auch die Sachbearbeiter waren nicht korrekt informiert.

Nach langer Diskussion und Androhung einer Ombudsmann Beschwerde, wurde in der letzten Woche vom Beschwerde Nachforschungsteam der Fehler eingesehen und und die Befreiung wieder eingepflegt.

Wem also auch nun Gebühren abgebucht worden ist, sollte sich dringendst über das Online Postfach im Onlinebanking beschweren!

0

Hallo KarlFarx!

Deine Frage ist ja bereits beantwortet, und das die Direktbanken nachziehen, ist tatsächlich denkbar. Tja ... 

Alternativ zur ING, schau doch mal die Leistungen und Konditionen der DKB an. Ich finde, überregional die beste Wahl.

Dir eine gute ebensolche,
und Gruß!

hsb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hsbgefragt
05.10.2016, 14:18

Oje, den grauselig fehlerhaften Schlussgruß, bitte ich zu entschuldigen!

hsb

0

Falls nicht, wechsel eben die Bank. Die Postbank ist eh grottig. Ich bin bei N26 und sehr zufrieden da :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlFarx
26.08.2016, 17:07

Hallo,

ich werde wohl wechseln, wenn es nicht mehr gratis sein sollte. Die ING-Diba soll recht gut sein....

0
Kommentar von Omikron6
26.08.2016, 17:24

Bin seit 1982 bei der Postbank. Von "grottig" habe ich noch nichts gemerkt!!!

0
Kommentar von windstorhh
26.08.2016, 22:29

Das ist lächerlich. Postbank hat sehr gute Konditionen.

0

Was möchtest Du wissen?