Frage von Kryperax, 80

Post von der Polizei wegen angeblichem "Hitlerbild"?

Hallo zusammen,

Ich habe heute einen Brief bekommen, in dem drinnen stand, dass ich vor zwei Jahren ein sogenanntes " Hitlerbild mit Gruß " gepostet haben soll auf Facebook. Ich bin mir todsicher, dass ich so etwas nicht auf Facebook gepostet und habe auch sofort mein Aktivitätenprotokoll unter die Lupe genommen. Ich bin sofort zu dem Zeitpunkt gesprungen, an dem ich es getan haben soll und konnte rein gar nichts finden. Nun habe ich eine Vorladung am Hals für etwas, was ich nicht getan habe und weiß echt nicht, was ich machen soll... Kann mir da jemand einen guten Rat geben, was ich jetzt am besten machen soll? Anwalt o.Ä? Danke schon mal für eure Antworten und Ratschläge.

Antwort
von MinnaEvelyn, 38

Ich würde ersteinmal bei Bekannten herrum fragen was du machen könntest, vielleicht wurde etwas in deinem Namen gepostet? Frag mal deine Bekannten ob die da mal was gesehen haben oder von wem die Anzeige kommen könnte??
Ich würde einen Anwalt auf jeden Fall um Hilfe bitten :) LG und viel Glück

Antwort
von Schnueffler00, 49

Bevor du die ganzen Dinge in Gang setzt, würde ich zur Polizei hin und mir erst einmal anhören was die dazu sagen. Vielleicht klärt sich das dann ja. Danach kannst du immer noch weitere Schritte einleiten falls du diese brauchst.

Antwort
von Busega, 33

Also ein Anwalt ist immer ratsam da die genau wissen wie du dich am besten verhältst was du sagst und was nicht.
Du brauchst aber keine Sorge haben die Vorladung ist erstmal nur dazu da um deine stellungsnahme zu erfahren. Keine Verurteilung oder sonst was.

Antwort
von FaTech, 51

Such dir einen Anwalt, vielleicht hat jemand fremdes deine Daten auf Facebook genutzt(Namen, Adresse usw.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community