Frage von giselmisel, 31

Possesivbegleiter stummes h?

Ich verstehe diese Regel nicht genau wieso nennt man es überhaubt stummes h kann mir das einmal jemand erklären ,danke.

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 31

Im Französischen nennt man das h am Wortanfang stumm, weil es nicht - wie im Deutschen - gesprochen wird.
Man spricht praktisch achette - nicht hachette.
Und diese weiblichen Nomen bekommen deshalb das männliche Possessivpronomen "verpasst", weil man es besser aussprechen kann:
Mon hachette sprichst du in einem durch, als wäre es ein Wort.
Bei ma hachette hingegen müsstest du beim zweiten Wort neu ansetzen - das stört den "Sprachfluss", klingt einfach nicht gut.
Im Deutschen kennen wir das, wir haben damit kein Problem. Nimm z.B. dies, was ich geschrieben habe:
neu ansetzen - sprich es mal laut aus. Und dann sprich mal neun ansetzen aus - du könntest es in einem Rutsch sagen. :-)

Es gibt zwar auch da Ausnahmen, aber um die müssen wir uns im Moment nicht kümmern, denke ich.

Kommentar von paulklaus ,

Klasse-Antwort !

pk

Kommentar von latricolore ,

Danke schön :-)

Kommentar von paulklaus ,

De nada ! De rien ! Pas de quoi ! You're welcome !

pk

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community