Frage von Tefraakxx, 6

Positiver Wert beim passiv Rauchen/Kiffen?

Hallo Zusammen,

ich bin derzeit in einer sehr misslichen Lage. Ich würde vor über 6 Wochen von der Polizei angehalten. Diese hat am Anfang einen alkoholtest mit einem positiven Wert von 0,1 Promille festgestellt. Da meine Augen leicht gerötet waren ( ich arbeite ca. 10 Stunden am Tag vor dem PC und danach zuhause ebenfalls weiter) haben sie sich dafür entschlossen einen Urintest zu machen. Diesen konnt ich leider nicht abgeben da ich nicht musste. Daraufhin musst ich mit zur Wache wo wir gleich eine Blutentnahme machen musste.

Jetzt das dumme an der Geschichte. Ich war da 3 Stunden vor der Blutentnahme neben einen auf einen geschlosseben Balkon der gekifft hat. Ich war direkt neben den Fenster gesessen und habe nur 1 mal kurz den Geruch von dem Joint wahrgenommen.

Kann mein Test über 1ng/ml liegen und melden die sich überhaupt noch oder bin ich schon jetzt geliefert?

Vielen Dank für eure Hilfe

Antwort
von Familie2007, 6

je nachdem wieviel Rauch du inhaliert hast, kann der Wert klar auch über 1ng/ml liegen. Es ist eher nicht ganz wahrscheinlich, aber möglich.

Und wie das THC in dein Blut gekommen ist, ist völlig egal, wenn es drin ist.

Vielleicht kommst du um §29 BtMG herum, da du weder besessen, noch erworben hast...

Aber bei +1ng/ml ist die übliche Summe von 500@ plus Kosten fällig.

Darauf abzustellen selbst nicht geraucht zu haben bringt gar nichts. Der Tatbestend beinhaltet bereits die Fahrlässigkeit und wissentlich den Rauch einzuatmen (du wusstest das es THC war) und dann zu fahren ist sicher mindestens fahrlässig.

Also wenn der Wert +1ng/ml ist....schonmal bach guten Schuhen gucken....

Kommentar von aXXLJ ,

Zitat:
>>Ich war direkt neben den Fenster gesessen und habe nur 1 mal kurz den Geruch von dem Joint wahrgenommen.<<

Kommentar von Familie2007 ,

Das ist doch völlig egel....es kommt im Straßenverkehr einzig und allein auf den Wert an....ist der unter 1ng/ml ist Alles ok, drüber ist eine OWI mit den beschriebenen folgen.....beim Unfall ist ein entsprechendes "Knöllchen" ja auch fällig, wenn man diesen verursacht hat....das "wollte" ja sicher der Verursacher auch nicht....ist dumm gelaufen und eben mal nicht aufgepasst.

Bei einmal einatmen wird wohl kaum ein Wert +1ng/ml heraus kommen, aber wenn doch....siehe oben, egal WIE der Wert zustande gekommen ist!

Antwort
von aXXLJ, 3

Wirst Du betrunken, wenn Du in einer Kneipe inmitten von offen herumstehendem Bier, Schnaps, Wein und Sekt herumsitzt? Eher nicht.

Aus ähnlichem Grund wirst Du nicht high und Dein Blutkreislauf nicht mit Wirkstoffen kontaminiert, denn Du nimmst bei zeitgleich normaler Umgebungsdurchlüftung beim Riechen von Cannabisrauchgasen in erster Linie Geruchsstoffe wahr, kaum aber tatsächliche Wirkstoffe, weil jene minimal vorkommenden Wirkstoffe so stark von der Umgebungsluft verdünnt sind, dass man schon von einer "homöopatischen Potenzierung" sprechen könnte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten