Frage von 7billionsmiles, 38

Positive Sphärenwerte obwohl ich kurzsichtig bin?

ich habe neue gläser für meine brille bekommen, weil sich meine stärken verändert haben (meine augen sind besser geworden). Jedenfalls habe ich eine Fernbrille und meine werte sind: sph R +0,25, L+2,00 zyl R -025, L-1,25 ach R 175, L 5 Jedenfalls habe ich im Internet gelesen, dass wenn man positive sphären werte hat, dass man dann weitsichtig ist. bin ich aber nicht. ich sehe vom nahen alles gut und in der ferne schlecht. wieso sind die werte dann positiv?

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 22

Hallo 7billionsmiles  
Deine Brillenwerte schreiben sich folgendermaßen:

R 0,0 = +0,25 A 85°
L +0,75 = +1,25  A 95°

Das stimmt doch gar nicht, sagst Du jetzt eventuell.
Was ich aufgeschrieben habe, ist genau dasselbe, wie Deine Angaben. Man kann den sogenannten Cylinder in + oder in - schreiben.
Zähle mal bei Deinen Angaben rechts die beiden Zahlen zusammen, dann kommst Du auf 0,00,  die Achsangabe muss dann aber um 90° gedreht werden.
Bei Deinen Werten kann man sagen, Du bist rechts weder kurz- noch weitsichtig udn links weitsichtig. Dass Du in der Ferne schlecht siehst, daran ist die Hornhautverkrümmung schuld, die sich in der Nähe und in der Ferne durch Unschärfe bemerkgar, nur dass es in der Nähe nicht so auffällt.
Vergleich mal die beiden Augen, wahrscheinlich wirst -Du feststellen, dass Du mit dem rechten Auge sowohl in der Ferne als auch in der Nähe recht gut siehst. Mit dem linken wirst in der Ferne schlechter sehen, als in der Nähe, aber auch in der Nähe nicht ganz scharf.

Kommentar von 7billionsmiles ,

danke! diese antwort hat mir jetzt wirklich weitergeholfen und jetzt verstehe ich das endlich! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community