Portrait und ganz Körper objektiv, für eine Person oder mehrer für Nikon D7200?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo

AF-S 1.8 G ist nur Lichtstärke und Objektivtyp (mit AF-Motor, Sonic für Ultraschall, ohne Blendendrehring)

Es gibt da zZ folgende Festbrennweiten;

- 20 (FX) um 800€
- 24 (FX) um 800€
- 28 (FX) um 450€
- 35 (FX) um 400€
- 35 (DX) um 170€
- 50 (FX) um 170€
- 85 (FX) um 450€
- vermutlich kommt noch ein 135er FX aber dann weit über 1000€

Interesannte Optiken wären die 35/1.8, 50/1.8 und das 50/1.4
Dann gibt es noch im Budget die AF-D Versionen 35/2, 50/1.8, 50/1.4, 85/1.8

Zudem würde ich noch folgende Optiken in die Auswahl schieben;

- Nikkor AF-S 40/2.8 Makro für um 220€
- Nikkor AF-D 60/2.8 Makro für um 450€
- Sigma 30/1.4 für um 400€
- Sigma 50/2.8 Makro für um 250€
- Sigma 70/2.8 Makro für um 400€
- Tamron 60/2 Makro für um 300€
- Tokina 35/2.8 Makro für um 300€

Wenn man ein 35er will ist das DX35er für um 170€ das "Schnäppchen". Die beiden FX 35er sind zwar im Randbereich besser aber wenn man eh freistellen will hat man dann meist Zentralmotive wo der Rand keine grosse Rolle spielt

Die generle Wirkung von 35 und 50 kann man ja am Kit Zoom ausprobieren. 50mm ist für 2 Personen oder Gruppen in Wohnräumen zu lang aber in Studios noch brauchbar. 35mm ist am APS-C die "Normalbrennweite" und für Fotoanfänger zu "normal" im Sinne von "Effektfrei".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt ganz drauf an. Ich nehme an, du hast derzeit ein Kit-Objektiv. Wenn du damit eine Zeit lang Fotografiert hast, wäre das nächste Objektiv normalerweise ein Lichtstarkes 50/1.8 oder 50/1.4 (oder eine 35/2) als logischer Schritt. Mit einem lichtstarken Zoom bist du natürlich flexibler (Budget?).

Wenn du nicht nur wohlgeformte Personen fotografieren willst, sondern auch ein paar Kilo geschickt verstecken willst, brauchst du auch kürzere Brennweiten (z.B. 28, dann erscheint deutlich kleiner, was weiter weg ist. Die Kunst ist die Person so in Szene zu setzen, dass der Bauch weiter entfernt vom Objektiv liegt ;) )

Wenn du eine langes günstiges und gutes Objektiv suchst, wäre das 85/1.4 von Samyang/Walimex/Rokinon vllt auch was für dich. Das musst du aber manuell fokussieren.

Ich denke, du solltest dein Geld noch etwas sparen und mit dem Kit-Objektiv fotografieren, denn normalerweise weißt du, was du willst, wenn du soweit bist. Du würdest dann konkreter Fragen (z.B. nach einem Zoom oder einer bestimmten Festbrennweite). Überleg dir doch vorher einfach mal, wie du Portraits fotografieren willst und dann erschließt sich die Frage des Objektivs von selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Wahl des richtigen Objektivs kann nicht einfach nur durch eine Frage auf diesem Portal geklärt werden. Jedes Objektiv verhält sich anders mit jedem Modell - nimm einfach deine Kamera mit in einen Fotoladen deiner Wahl und lass dir verschiedene Modelle zeigen.

Oft entdeckt man dabei Objektive, die man noch überhaupt nicht in Betracht gezogen hat.

Viel Erfolg und LG weiterhin mit deiner Kamera und deinen Aufnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf's Budget an.

Tamron 28-75mm, 1:2,8

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, danke für die Antworten.

Ich habe einige Monate mit dem Kitobjektiv fotografiert, die Kamera ist Nikon D7200 und inzwischen bin ich auch auf Nikon AF S 1,8g aufmerksam geworden. 

Buget 400 Euro.

LG Nawid 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?